"Im Grund Ihres Wesens sind Sie ein psychologischer Tiefenforscher, so ehrlich unparteiisch und unerschrocken wie nur je einer war." Sigmund Freud in einem Brief an Arthur Schnitzler.

Mit dieser Novelle gelang Schnitzler der Durchbruch als Erzähler. Die völlig unsentimental erzählte Geschichte zeichnet das Sterben des todkranken Felix nach - mitsamt den Veränderungen, die sein Schicksal in der Beziehung zu seiner Geliebten Marie zeitigt, vom anfänglichen "romantischen" Traum eines gemeinsamen Liebestodes bis hin zur panischen Flucht Maries vor dem Sterbenden und seinem Tod. 

                  

Anzahl CDs
4
Laufzeit
261 Minuten
ISBN
978-3-89903-299-4
Originalsprache
Deutsch
Veröffentlichung
Lesealter
ab 12 Jahren
bis 1188 Jahre
Preis (DE)
24,95 €
Preis (AT)
28,00 €
Preis (CH)
34,90 €

"Sie [Monica Bleibtreu] lässt fein nuanciert die aufbrechende Verzweiflung, die unbeherrschten Gefühle sowohl von Marie als auch Felix lebendig werden."

WDR 5

"Monica Bleibtreu macht aus dem intimen Zwiegespräch ein großes Hörspiel."

Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Ganz klassisch, ohne etwas drum herum, aber mit viel Einfühlungsvermögen liest Monica Bleibtreu eine der frühen Novellen Schnitzlers."

Welt am Sonntag

Ähnliche Titel

Effi Briest
Theodor Fontane
Gelesen von Julia Jentsch

Die 17-jährige Effi heiratet auf Wunsch ihrer Eltern den zwanzig Jahre älteren Baron von Instetten. Die leidenschaftslose Ehe und das einsame Leben in Hinterpommern sind so unbefriedigend, dass sie eine Affäre mit Major Crampas beginnt. Als diese kurze Liaison Jahre später ans Licht kommt, verstößt Instetten Effi und erschießt den Major zur Wiederherstellung seiner Ehre im Duell. Auch ihre Eltern wenden sich von Effi ab, um die gesellschaftlichen Konventionen zu wahren, sodass sie in eine kleine Wohnung ziehen muss, dort von allen verstoßen erkrankt und schließlich stirbt – zerbrochen an den gesellschaftlichen Konventionen im Preußen des späten 19. Jahrhunderts.

Fontanes Roman behandelt zwei Themen von »geradezu brennender Aktualität«, wie es Günter Rohrbach, Produzent der Verfilmung mit Julia Jentsch, beschreibt: Zwangsverheiratung und Ehrenmord. 

ab
14,00 €