Jan Haigerer ist immer höflich, lacht viel und erfüllt stets alle Erwartungen. Bis zu dem Tag, als er einen Menschen erschießt. Auch wenn alles, insbesondere das Geständnis des Angeklagten, dagegen spricht, wollen die Geschworenen und vor allem die einflussreichen Freunde des Journalisten ihn wieder auf freien Fuß setzen. Es muss ein Irrtum vorliegen, das ist ihnen völlig klar. Während der 43-Jährige alles daran gibt, lebenslang hinter Gitter zu kommen, spinnen seine zahlreichen Freunde ein Netz aus entlastenden Beweismitteln. Haigerer bleibt keine Wahl: Er muss gestehen, warum er unbedingt ins Gefängnis möchte. Der typische Krimi-Plot wird in diesem tragisch-komischen Roman komplett umgekrempelt: Obwohl vom ersten Moment an klar ist, wer den Mord begangen hat, bleibt der Hörer bis zur letzten Sekunde gefesselt von den Fragen, ob er seine Strafe erhalten wird – und warum er sie unbedingt will.

Laufzeit
343 Minuten
ISBN
978-3-8449-0384-3
Originalsprache
Deutsch
Veröffentlichung
Preis (DE)
10,95 €
Preis (AT)
12,30 €
Preis (CH)
15,90 €

Ähnliche Titel

Gut gegen Nordwind
Daniel Glattauer
Gelesen von Andrea Sawatzki

Die moderne Version eines Briefromans über eine Internet-Liebe von Daniel Glattauer

»Schreiben Sie mir, Emmi. Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf.«

Erstaunlich, wie wenig Worte notwendig sind, um Leidenschaft zu entfachen. Sie müssen nur richtig gewählt sein und zur rechten Zeit kommen. Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald gibt Leo zu: »Ich interessiere mich wahnsinnig für Sie, liebe Emmi. Ich weiß aber auch, wie absurd dieses Interesse ist.« Und wenig später gesteht Emmi: »Es sind Ihre Zeilen und meine Reime darauf: die ergeben so in etwa einen Mann, wie ich mir plötzlich vorstelle, dass es sein kann, dass es so jemanden wirklich gibt.« Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, dass sie die Antwort lieber noch eine Weile hinauszögern. Außerdem ist Emmi glücklich verheiratet. Und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Und überhaupt: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Daniel Glattauers Bestsellerroman kommt als Verfilmung mit Nora Tschirner und Alexander Fehling in den Hauptrollen in die Kinos.

ab
14,99 €
Schauma mal
Daniel Glattauer
Gelesen von Daniel Glattauer

Mit seinen Kolumnen, die im so genannten ''Einserkastl'' auf dem Titelblatt des österreichischen Standard erscheinen, ''versüßt Daniel Glattauer seinen Lesern zweimal die Woche den Morgenkaffee'' (Chilli). Sie behandeln jene unspektakulären Ereignisse, zwischenmenschlichen Unzulänglichkeiten und alltäglichen Pannen, die uns täglich beschäftigen. Was wir sagen, wenn uns die Worte fehlen? Ups und O-o! Woran man erkennt, dass man nicht mehr so jung ist wie früher? Richtig, mit dem Schuhlöffeltest. Zu welcher Arbeit Männer, die heutzutage ja sehr viel zerbrechlicher sind, im Haushalt überhaupt noch herangezogen werden dürfen? Nur noch für leichte Tätigkeiten im Küchen- und Sanitärbereich. Kurzum: es sind ''Geschichten, die das Leben nur deshalb nicht schreibt, weil das Leben nicht schreiben kann-'', sagt Daniel. Glattauer - und spießt sie an spitzer Feder auf, liebenswürdig und voller blitzender Ironie.

ab
12,95 €
Der Weihnachtshund
Daniel Glattauer
Gelesen von Peter Jordan

Eine höchst amüsante Liebesgeschichte vom Autor des Bestsellers Gut gegen Nordwind. Der Weihnachsthund ist die ideale Lektüre für alle, die Weihnachten aus langjähriger Erfahrung kennen und fürchten. Der Roman ist ein Antidepressivum gegen den vorweihnachtlichen Frust, bei dessen Lektüre man mindestens einmal pro Seite lacht. Eine Liebesgeschichte, wie sie schöner nicht sein könnte.

ab
10,00 €