Hörbuchcover Heitz - Schatten über Ulldart

ISBN 978-3-89903-482-0

Erschienen am 26.03.2008

Download Cover (JPG)

Download Hörprobe (MP3)

Markus Heitz

Schatten über Ulldart
(Ulldart, Band 1)

Gekürzte Lesung mit Johannes Steck

Kurz vor seinem Tod prophezeit ein Mönch, dass die Dunkle Zeit den Kontinent Ulldart erneut mit Leid und Zerstörung überrollen werde, sollte der Prinz von Tarpol sterben. Der verwöhnte Prinz wird unterdessen in die Provinz gesandt, um die Stelle des neuen Statthalters einzunehmen. Noch ahnt er nicht, dass das Schicksal seiner Welt in seiner Hand liegt - denn die Dunkle Zeit droht zurückzukehren und er wird der Retter oder der Zerstörer Ulldarts sein ...

Was als einfacher Handlungsstrang beginnt, wird im Laufe der Serie durch vielerlei Charaktere und Schauplätze umfangreich ausgebaut. Insgesamt besteht die Ulldart-Saga aus neun Titeln.

Mehr Titel aus der Serie "Ulldart"


Autor

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als freier Journalist bei der »Saarbrücker Zeitung«. Heute lebt er als freier Autor im Saarland. Mit »Ulldart« begann seine einzigartige Karriere. Seine Romane um »Die Zwerge« wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und standen wochenlang auf den Bestsellerlisten. Mit »Die Legenden der Albae« führte Markus Heitz alle Fans in die Welt der Dunkelelfen. Er gewann bereits mehrfach den Deutschen Phantastik Preis.Zur Autorenseite von Markus Heitz>>

Sprecher

Johannes Steck wurde bekannt durch seine Rolle als Dr. Kreutzer in der ARD-Serie »In aller Freundschaft«. In den letzten Jahren widmete er sich vor allem seiner Sprechertätigkeit im Hörbuch. Er verleiht unterschiedlichsten Charakteren mit der Virtuosität seiner Stimme lebhaften Ausdruck. Bei Hörbuch Hamburg ist er u. a. die Stammbesetzung der Fantasy-Reihen von Markus Heitz und der »Henkerstocher«-Serie von Oliver Pötzsch.
Zur Sprecherseite von Johannes Steck >>

Pressestimmen

"Als Sprecher hätte man keinen Geeigneteren finden können, als Johannes Steck. Der renommierte Schauspieler und erfahrene Sprecher [...] setzt die Geschichte famos und düster um." multimania

"Wie auch bei seinen anderen Produktionen liest er [Johannes Steck] souverän, mit einer angenehmen Stimme, die perfekt zu den Umständen passt und setzt Betonungen gekonnt und überlegt ein." fantasyguide.de

"Johannes Steck stattet die Charaktere mit einer kräftigen Stimme aus. Er liest den Text mit viel Passion und bringt auf seine eigene Weise Spannung in die Fantasy-Saga." Hessischer Rundfunk Online

"Als Sprecher gibt es ein erfreuliches Wiederhören mit [...] Johannes Steck." Salzburger Woche

Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren