Joachim Zelter

Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale. Seit 1997 arbeitet er als freier Schriftsteller und ??Vorlesekünstler??. Für seine Romane und Erzählungen wurde er mehrfach ausgezeichnet, für Die Würde des Lügens erhielt er im Jahr 2000 den Thaddäus-Troll-Preis. Der Roman liest sich heute wie die literarische Vorwegnahme des Kinofilms Good Bye Lenin.

Alle Hörbücher von
Joachim Zelter

Alle Stimmen zu
Joachim Zelter

"Monica Bleibtreu und Dietmar Mues lesen Szenen aus dem witzig-hintergründigem Roman von Joachim Zelter. Sie schummeln, philosophieren und frozzeln, dass es eine Wonne ist."

Sächsische Zeitung

"[...] Der Schauspieler und Autor Dietmar Mues hat daraus für sich und Monica Bleibtreu eine Bühnenfassung erstellt. Und dabei vor allem die komischen, skurrilen Akzente des Romans herausgearbeitet: Es darf gelacht werden."

NDR Kultur

"Die trockene und selbstgefällige Art der Großmutter wird von Monica Bleibtreu ideal umgesetzt, und Dietmar Mues verkörpert den Enkel mit einer gehörigen Portion Sprachwitz. Die beiden fallen sich ins Wort, übertreiben und schaukeln sich hoch, dass das Zuhören zu einem Erlebnis erster Güte wird."

Schweizer Familie

"In der Hörspielfassung ist Dietmar Mues ein drollig trotziger Enkel, Monica Bleibtreu gestaltet die Oma herrlich ungeduldig und resolut. Die beiden bringen Zelters Pointen präzise auf den Punkt. Dieses Hörspiel ist ein Hit, ungelogen."

Stuttgarter Nachrichten

"Die Live-Aufnahme einer szenischen Lesung des Romans überzeugt mit einer hervorragenden Besetzung. Monica Bleibtreu gibt nicht zum ersten Mal die strenge alte Dame, der man es nur schwer recht machen kann, und Dietmar Mues gelingt das Kunststück, den gewitzten und gleichzeitig scheinbar naiven Enkel stimmlich zum Leben zu erwecken, ohne dass man sich auch nur kurz darüber wundert, dass der Junge von einem 62-jährigen dargestellt wird. In der Bearbeitung des Textes für die Bühne betont Mues konsequent die komischen Seiten des Romans. Überlegungen zum Verhältnis von Fiktion und Wahrheit, die Zelter in seinem Buch auch anstellt, klingen hier zwar an, bleiben aber richtigerweise im Hintergrund."

Jazzthetik

"Geradezu perfekt ergänzen sich die beiden hochkarätigen Schauspieler [...]. Bleibtreu spricht nachdrücklich, kraftvoll, leicht aggressiv und wunderbar beleidigt, einfach grandios. Mues verkörpert den Enkel mit einer schnellen, gehetzten, rauen, aber auch komischen und leicht jugendlichen Stimme."

(hör)BÜCHER

"Das Hörbuch schaffte es im Sommer auf Platz 2 der Hörbuch-Bestenliste des Hessischen Rundfunks - kein Wunder: Wunderbar leichtfüßig spielen sich Dietmar Mues als naiv-listiger Enkel und Ich-Erzähler und Monica Bleibtreu als mürrisch-selbstverliebte Großmutter die Bälle zu. Das Timing der langjährigen Bühnenpartner ist perfekt: Die Dialoge sind knapp, prägnant und pointenreich. Oft sind es gerade jene kurzen, pointierten Einwürfe der Großmutter, die für Heiterkeitsausbrüche der Zuhörer dieser Live-Sendung sorgen."

macondo

"Besser als mit Monica Bleibtreu als Großmutter und Dietmar Mues als Enkel könnte dieses Hörbuch nicht besetzt sein."

Welt der Frau

"Witzig erzählt und gut gemacht."

Schweizer Radio DRS 1