Anne Elliot, 27 Jahre alt und unscheinbar, ist die mittlere der drei Töchtern Sir Walter Elliots, eines lediglich auf sein Äußeres bedachten und auf seinen Adelstitel stolzen Witwers. In ihren Schwestern findet Anne keine Verbündeten – die ältere ist hochmütig und kaltherzig, die jüngere egoistisch und wehleidig. Ihre Schönheit und ihr jugendlicher Charme sind verblasst, nachdem sie acht Jahre zuvor auf Anraten ihrer mütterlichen Freundin Lady Russel aus Standesgründen die Verlobung mit dem Marineoffizier Wentworth, ihrer großen Liebe, gelöst hat. Nachdem sie einen weiteren Heiratsantrag abgelehnt hat, geht sie einem einsamen Lebensabend entgegen. Unerwartet begegnen sich Anne und Wentworth jedoch wieder und es kommt zu einer zaghaften Annäherung, nicht ohne Missverständnisse und Eifersucht.

Anzahl CDs
6
Laufzeit
450 Minuten
ISBN
978-3-89903-696-1
Originalsprache
Englisch
Übersetzung
Aus dem Englischen
von Sabine Roth
Veröffentlichung
Lesealter
ab 12 Jahren
bis 1188 Jahre
Preis (DE)
14,99 €
Preis (AT)
16,90 €
Preis (CH)
21,50 €
hr2- Hörbuchbestenliste
Hörbuch des Monats / Universität Tübingen

"Eva Mattes gelingt es hervorragend, den Roman mit der angemessenen Mischung aus Anteilnahme und ironischer Distanz für das Schicksal der Figuren vorzulesen."

SR 2

Die stille Königin unter den deutschen Vorleserinnen ist Eva Mattes.

Felicitas von Lovenberg
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Anhören! Mit Eva Mattes als Vorleserin ein doppelter Genuss."

myself

"Eva Mattes liest mit großer Sympathie für die Protagonistin und kommentiert die Beschreibungen des englischen Landadels mit Ironie und Witz."

Schweizer Illustrierte

"Eva Mattes gibt der einzigartigen Sprache Austens [...] genau die Stimmfärbung, die ihr gebührt."

DIE WELT

"Jane Austen wäre begeistert von der Art, wie Eva Mattes den Roman vorträgt."

ekz.bibliotheksservice

"Eva Mattes findet mit großer Ruhe und kaum anzumerkender Ironie den perfekten Ton für diesen Roman der großartigen Schriftstellerin."

hr2-Hörbuchbestenliste

"Eva Mattes' Vortrag ist im positiven Sinne unspektakulär."

NDR Kultur

Ähnliche Titel

Kleiner Mann - was nun?
Hans Fallada
Gelesen von Laura Maire

»Was nun?« in Zeiten der Weltwirtschaftskrise: Falladas Antwort auf diese Frage der kleinen Leute ist Lämmchen, diese sanfte und tapfere Frau, die das Leben ihres verzweifelten Mannes in die Hände nimmt. Beide glauben an ihr Glück und an ihre Liebe. Doch das Glück will sich nicht einstellen, stattdessen gibt es Kummer und Sorgen, als sich Pinneberg in das Millionenheer der Arbeitslosen einreihen muss.

In diesem Roman schildert der Autor das »Auf und Ab des Lebens, nicht mehr und nicht weniger« (Hans Fallada).

Meisterhaft als Hörspiel umgesetzt in der Bearbeitung und Regie von Irene Schuck.

ab
12,00 €
Ein Mann will nach oben
  • Prämiert
Hans Fallada
Gelesen von Ulrich Noethen

Der Waisenjunge Karl Siebrecht will im Berlin der Zwischenkriegszeit Karriere machen. Er chauffiert verbotene Frachten und dunkle Gestalten durch die Stadt und wird zum Beobachter der Berliner Gesellschaft. Rund zwei Jahrzehnte deutscher Geschichte erzählt dieser packende Roman über einen großen Lebenstraum und den Preis des Geldes.

ab
14,99 €
Der große Gatsby
  • Prämiert
F. Scott Fitzgerald
Gelesen von Burghart Klaußner

Ein Klassiker der Moderne - in einer brillanten Neuübersetzung

Die Geschichte von Jay Gatsby, einem einsamen reichen Geschäftsmann, der seiner längst verlorenen Liebe nachjagt, wurde zu einem der größten Klassiker der amerikanischen Literatur. Der Roman aus dem Jahr 1925 erzählt von der Genusssucht und Langeweile der Roaring Twenties und der Sinnlosigkeit des mondänen Lebens. F. Scott Fitzgerald beschreibt auf einzigartige und authentische Weise sowohl ein Stück Zeitgeschichte als auch menschliche Tragödien. Die schlichte und zugleich poetische Sprache des Romans ist in dieser Neuübersetzung perfekt getroffen.

ab
14,99 €
Hunger
  • Prämiert
Knut Hamsun
Gelesen von Oskar Werner

Die Moderne hält Einzug in Kristiania, dem heutigen Oslo. Die Stadt befindet sich im Aufbruch. Doch der namenlose Ich-Erzähler sieht sich in die Rolle des Zuschauers gedrängt. Unentwegt versucht er, unter schwierigen materiellen Bedingungen als Journalist und Schriftsteller Beachtung zu finden – ohne Erfolg. Dabei ist der junge Mann ein begnadeter Fabulierer, der auf den Straßen Kristianias fremden Leuten Geschichten erzählt.

Ohne soziale Anklage zeichnet Knut Hamsum wie in einem Zerrspiegel das Bild einer Stadt: als pervertierte, fremde Welt, als Labyrinth einer Existenz am Rande der Gesellschaft. Mit Hunger gelang Knut Hamsun 1890 sein literarischer Durchbruch. Nie wurde menschliches Leid so schonungslos und genau beschrieben. Der Roman zählt zu den bedeutendsten Werken der Moderne.

ab
19,95 €
Gute Ratschläge
Jane Gardam
Gelesen von Gabriele Blum

Eliza, 51, schreibt Briefe an Joan, die Nachbarin, die offenbar ihren Mann und ihre Kinder verlassen hat, und die sie eigentlich kaum kennt. Briefe mit besten Ratschlägen – voller ungeschminkter Wahrheiten, schlafwandlerisch sicher gesetzter Seitenhiebe und Exzentrik. Antwort bekommt Eliza nie, was ihre Schreibwut eher anstachelt. Als ihr Mann Henry plötzlich auszieht, geraten die Briefe zu immer wilderen, fiebrigen Bekenntnissen einer zutiefst einsamen, in ihrem Leben gefangenen Frau, der nicht unbedingt zu trauen ist.

Mit »Gute Ratschläge« beweist Gardam einmal mehr ihre erzählerische Meisterschaft und den scharfen Blick für die grausame Scheinheiligkeit der postviktorianischen Gesellschaft, in deren diskretem Schweigen manches unschöne Geheimnis schlummert.

ab
25,00 €