Heikko Deutschmann

Heikko Deutschmann, geboren 1962 in Innsbruck, studierte Schauspiel in Berlin und spielte u. a. im Ensemble der Berliner Schaubühne, später in Hamburg, Köln und Zürich. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus preisgekrönten Produktionen wie »Der Laden« und »In Sachen Kaminski«, aus Serien wie »Polizeiruf 110« und »Der Kriminalist« sowie aus der ZDF-Reihe »Inga Lindström«. Er ist ein ebenso vielseitiger Hörbuchsprecher und hat neben Bestsellern von Guillaume Musso und Jo Nesbø Klassiker von Friedrich Schiller und Stendhal eingelesen.

Alle Hörbücher von
Heikko Deutschmann

Alle Stimmen zu
Heikko Deutschmann

"Der Erlöser – Spannung auf höchstem Niveau! Auch das Hörbuch ist ein Hit: fesselnde Lesung!"

BILD am Sonntag

"Katja Riemann [...] liest mit bewundernswerter Einfühlsamkeit und stellt mit gleicher Überzeugungskraft die anfangs noch so unbekümmerte, später aber immer schwermütiger werdende junge Frau dar."

Eßlinger Zeitung

"In der zum Teil schmerzhaften Auseinandersetzung mit Sonjas Blindheit und ihrem Umgang mit der Behinderung erlebt Lukas in diesen drei Tagen einen wirklichen Geburtstag, einen Neubeginn. Ausgerechnet die vermeintlich Schwache rettet ihm das Leben. Unbeholfenheit, Desinteresse und Unverständnis führen zu einer gespannten Situation zwischen den beiden. Stärker als die Blindheit Sonjas stellt Ani die Entwicklung von Lukas in den Vordergrund, der erst langsam zu einem verständnisvollen Umgang mit Sonja findet."

Bulletin Jugend & Literatur

"Der Krimi aus dem Jahr 1981 ist nun als packende Lesung erschienen. […] Heikko Deutschmann bringt seinen Facettenreichtum und Humor bestens zu Gehör."

Bayern 2

"Eine turbulente Begegnung mit einem Menschen, der in seiner Zerissenheit ganz modern ist."

Augsburger Allgemeine

"Souverän vorgetragen von Heikko Deutschmann."

hoerspiegel.de

"In den Betrachtungen und Essays, die Heikko Deutschmann sehr ruhig, sachlich, trotzdem aber mit emotionaler Beteiligung, kommen Pamuks zentrale Themen - Türkei, Istanbul, Biographie, Schreiben, Politik - natürlich exemplarisch und scharf reflektiert deutlich zum Tragen."

Radio freeFM

„Heikko Deutschmann erweckt den wieder entdeckten ungarischen Roman aus dem Jahr 1934 zum Leben. Seine Tempowechsel und Sprachfacetten lassen Dialogszenen sofort authentisch wirken, mehr noch: Ihm gelingt es, den subtilen Sprachwitz akustisch so zu transportieren, daß man sich der Geschichte vom ersten Augenblick an nicht mehr entziehen kann. Eine absolut lohnenswerte Umsetzung des originell packenden Kriminalromans mit viel Sprachwitz und satirischen Komponenten. Bereist kleinen Beständen sehr ans Herz gelegt.“

Buchprofile / Medienprofile

"Heikko Deutschmann [...] gibt all den Figuren unverwechselbare Charaktere. Das ist die große Kunst, die ein spannendes Hörbuch erst zum richtigen Genuss macht."

SWR

"Die besten Geschichten schreibt das Leben - und in diesem Fall lässt es sich sogar wunderbar anhören."

Legacy