Hans Kremer

Hans Kremer wurde 1980 von Jürgen Flimm ans Schauspiel Köln geholt und folgte ihm später ans Thalia Theater Hamburg. Dort arbeitete er mit Regisseuren wie George Tabori und Robert Wilson. Seit 2012 ist er festes Ensemblemitglied an den Münchner Kammerspielen. Neben dem Theater spielt er in Film- und Fernsehproduktionen, unter anderem von Andreas Dresen und Margarethe von Trotta. Er ist zudem Mitbegründer des Münchner Künstlerkollektivs FREIES.FELD.

Alle Hörbücher von
Hans Kremer

Alle Stimmen zu
Hans Kremer

"Viereinhalb Stunden dauert das Hörspiel und am Ende wünscht man sich, sie wäre tatsächlich unendlich, diese 'Unendliche Geschichte'."

Deutschlandradio Kultur

"Bravo, ein Ohrenvergnügen für die ganze Familie."

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

"Klotzen statt Kleckern ist auch das Motto für die Besetzung - selbst Nebenrollen mit Minutenauftritten sind toll besetzt."

Kölner Rundschau

"[...] eine opulente Hörspieladaption [...]. Mit Mechthild Großmann oder Anna Thalbach sprechen Schwergewichte."

Stadtblatt Osnabrück

"Und er [Hans Kremer] macht auf beeindruckende Weise hörbar, wie Anders Hill in seiner Ernüchterung und Verzweiflung, ganz langsam immer tiefer in die Knie geht. [...] ein brilliantes Hörbuch."

WDR 5

"Der Schauspieler [Hans Kremer] gibt dem Debüt über den Pendler Anders Hill aus einem New Yorker Vorort den richtigen Ton zwischen Melancholie und Aufbegehren."

tip Berlin

"Ein tsunamisches Soundmeer-Rauschen, indem das Alltagsmonster versinkt wie eine urlaubsreife Sonne."

IN München

"Michael Endes Meisterwerk als opulentes Hörspiel, das der Buchvorlage so nahekommt, wie keine Umsetzung zuvor."

BÜCHER

"Die Schauspielerin Maja Schöne verleiht der weiblichen Protagonistin eine bezaubernde sinnliche Lebendigkeit [...]."

Kölner Stadt-Anzeiger

"Ein tolles Hörspiel, das Michael Endes Ideen und Geschöpfen gerecht wird [...] - eine unendliche Geschichte. Zum Glück."

NDR