Sarah J. Maas »Throne of Glass 7: Herrscherin über Asche und Zorn«

Cover: Throne of Glass 7: Herrscherin über Asche und Zorn

Ein Hörbuchtipp von Sina Behling (Volontärin)

Jetzt wird es ernst! In »Herrscherin über Asche und Zorn«, dem siebten und letzten Band der »Throne of Glass«-Reihe, versammelt sich ganz Erilea, um sich in der finalen Schlacht dem Feind aus einer fremden Welt zu stellen – allen voran natürlich unsere Lieblingsassassinin. Auf diesen Moment musste man lange warten, aber Sarah J. Maas enttäuscht auch in diesem Band nicht. Ohne zu viel zu verraten: Es wird ein fulminantes Finale! Das Spannungsniveau ist den ganzen Band über hoch, steigert sich aber gegen Ende noch einmal fast bis zur Unerträglichkeit! Ann Vielhaben kann sowohl diese Spannung als auch die tiefen Emotionen, die damit immer wieder einhergehen, durch ihre Stimme wunderbar transportieren. Das hat sie auch schon in den Vorgängerbänden ein ums andere Mal bewiesen. Ganz großes Kompliment!

Rückblickend kann ich sagen, dass mir schon lange keine Hörbuch-Reihe mehr so gut gefallen hat, wie diese. Während mich Band 1 und 2 bereits in den Bann ziehen und wunderbar unterhalten konnten, nahm die Reihe in »Erbin des Feuers« noch einmal so richtig an Fahrt auf und eröffnete ganz neue Perspektiven und erzählerische Möglichkeiten. Plötzlich ging es nicht mehr nur um die amüsant-arrogante Auftragsmörderin Celaena Sardothien, sondern auch um Hexen, Drachen, Fae, Gestaltwandler, Heiler, Magie, ferne Kontinente, fremde Welten und ein verworrenes Netz aus Adelsfamilien.

So wird »Throne of Glass« zu einem völlig neuen, ganz eigenen Fantasy-Epos, innerhalb dessen die Autorin immer wieder zu überraschen weiß. Durch die von Kapitel zu Kapitel wechselnden Perspektiven hat sie mich regelmäßig mit fiesen Cliffhangern geärgert, nur um mich dann sofort in die Gedankenwelt des nächsten Charakters hineinzusaugen.

Genauso erging es mir auch kurz vor dem Finale, denn dessen Vorgängerband, »Der verwundete Krieger«, dreht sich nicht um die eigentliche Protagonistin, sondern stattdessen zum Großteil um den ehemaligen Captain der königlichen Leibgarde Chaol Westfall. Auch dies ist wieder ein kluger Schachzug von Sarah J. Maas, denn die Spannung steigt dadurch noch einmal enorm an. Besonders gelungen ist hier auch der Sprecherwechsel zu Oliver Kube, der Chaols ernste Art wunderbar interpretiert, aber auch die Perspektiven der anderen Nebencharaktere toll vertont.

Insgesamt eine grandiose Fantasy-Reihe mit starken Frauenfiguren, einer komplexen, detailreichen Welt und jeder Menge Spannung, Mord und Totschlag. Eines meiner absoluten Hörbuch-Highlights des Jahres!

Throne of Glass 7: Herrscherin über Asche und Zorn
  • Tipp
  • Topseller
Sarah J. Maas
Gelesen von Ann Vielhaben

Aelin wird von der Dunklen Königin gefangen gehalten; eingesperrt in einem Käfig an einem geheimen Ort scheint die Flucht unmöglich zu sein. Während Prinz Rowan die halbe Welt nach seiner verlorenen Liebe absucht, versuchen Aedion und Gestaltenwandlerin Lysandra, ihre Heimat – nun ohne die Macht und den Schutz ihrer Königin – mit allen Mitteln zu verteidigen. Alte Bündnisse werden gebrochen, neue geschmiedet und vertieft, wobei alles auf die letzte große Schlacht hinausläuft, die Aelin Feuerherz und ihre Gefährten für sich entscheiden müssen, um Erilea vor der Herrschaft der Dämonen zu bewahren …

ab
25,00 €