Pascal Mercier

Pascal Mercier, 1944 in Bern geboren, lebt in Berlin. Nach »Perlmanns Schweigen« und »Der Klavierstimmer« wurde sein Roman »Nachtzug nach Lissabon« einer der großen Bestseller der vergangenen Jahrzehnte und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2007 folgte die Novelle »Lea«. Für sein literarisches Werk wurde Mercier mehrfach ausgezeichnet, u. a. 2006 mit dem Marie-Luise Kaschnitz Preis.

Alle Hörbücher von
Pascal Mercier

Alle Stimmen zu
Pascal Mercier

Schauspieler Walter Kreye liest einfühlsam, erfasst die Zwischentöne, gibt Hörern an den richtigen Stellen Zeit zum Sinnen.

BÜCHER

Glanzlicht sind die nachdenklichen und intelligenten Schilderungen, die Walter Kreye hervorragend akzentuiert, mit gewissem Schmelz in der Stimme vorträgt.

Kölnische Rundschau

"Eine aufregende, elegant geschriebene Erkundung, wie Erfahrung und Sprache die Persönlichkeit bedingen."

Der SPIEGEL

"Eine wunderschöne literarische Reise."

Gala

Ein beeindruckendes Buch, ein Bewusstseinskrimi mit Tiefgang und ohne Gewähr.

DIE ZEIT

"Man hört die Gefühle mit, die Kreyes Stimme dem Text leiht. Man hört die eigenen Eltern Märchen vorlesen. So wird aus einem mittelprächtigen ein hörbares Buch."

Hannoversche Allgemeine Zeitung

"Kreyes Vortrag lebt von einer souveränen, ruhigen Grundhaltung."

Fono Forum

"Der eigentliche Krimi findet in den Gefühlen des Hörers statt."

SWR 1

"Der Text, gesprochen von dem Schauspieler Walter Kreye, ist eine grandiose Mischung aus Krimi und Charakterstudie."

WDR 5 Neugier genügt

"Lea zieht den Hörer komplett in seinen Bann. Voll philosophischer Poesie, die mitunter ein bißchen kitschig ist, hören sich die 6 CDs ganz wunderbar einfach so weg.“

rbb Radio Fritz