Max Goldt

Max Goldt, geboren 1958 in Göttingen, lebt in Berlin. Er bildete mit Gerd Pasemann das Musikduo »Foyer des Arts«, in welchem er eigene Texte deklamierte. Zusammen mit Stephan Katz hat Max Goldt mehrere Comicbände herausgebracht. Er bereist nicht selten den deutschen Sprachraum als Vortragender eigener Texte. 1997 wurde ihm der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor verliehen, 1999 der Richard-Schönfeld-Preis für literarische Satire und 2008 der Kleist-Preis und der Hugo-Ball-Preis.

Alle Hörbücher von
Max Goldt

Alle Stimmen zu
Max Goldt

"Zum Glück gibt's heutzutage Hör-CDs und so kann man sich wieder an einer Doppel-CD mit Texten von 1994-2007 erfreuen. Wer scharfen Humor liebt, der kaufe!"

Sound & Media

"Der brillante Freizeitfabulierer zieht - amüsant und hin und wieder mit erhobenem Zeigefinger - seine persönliche Halbzeitbilanz aus fünfzehn Schriftstellerjahren."

Sächsische Zeitung

"Das ist beim Selberlesen eh schon toll, aber wenn Max Goldt seine Texte so angenehm bassbaritonal und in onkeliger Ruhe vorträgt, ist es gleich noch mal so gut."

WDR

"Komiker Max Goldt widmet sich deutschen Befindlichkeiten und den Absurditäten des Alltags, urkomisch und selbst vorgetragen auf zwei CDs."

Meine Pause

"Ein Buch zum Hinhören."

Literaturen

"[...] Goldt ist böse. Und gut."

Süddeutsche Zeitung

"Seine Sätze kommen aus einer Goldt-Kehle: einschmeichelnd, nuancenreich."

Kölner Stadt-Anzeiger

"Keinesfalls eine Verschwendung, aber wenn, dann auf jeden Fall eine wunderschöne Verschwendung ist der Genuss des Hörbuchs [...]."

K-Tag Magazin

"Max Goldt erinnert einen daran, dass es mehr gibt als die oberflächliche Albernheit vieler Comedians."

MDR Figaro

"Unschlagbar gut."

Celebrity