Das bedeutende Werk der Nobelpreisträgerin als Hörspiel

Rumänien 1945: Auf Anweisung Stalins werden alle arbeitsfähigen Männer und Frauen deutscher Herkunft zwischen 17 und 45 Jahren in sowjetische Arbeitslager deportiert. Ihr Schicksal schildert Herta Müller am Beispiel Leopolds.

Für die Aufnahmen zu dem atmosphärischen Hörspiel fuhr der vielfach ausgezeichnete Regisseur Kai Grehn an Originalschauplätze in die Ukraine, ließ alte Lager-Lieder neu einspielen und engagierte ein hochkarätiges Ensemble. Zudem verwendete er eine Tonaufnahme des 2006 verstorbenen Lyrikers und ehemaligen Lagerinsassen Oskar Pastior, dessen Geschichte Herta Müller in »Atemschaukel« erzählt.

Laufzeit
88 Minuten
ISBN
978-3-8449-3166-2
Veröffentlichung
Preis (DE)
9,95 €
Preis (AT)
9,95 €
Preis (CH)
11,00 €

Ähnliche Titel

Lesen gehn ...
  • Prämiert
Oskar Pastior
Gelesen von diverse

Oskar Pastior war einer der größten Dichter des 20. Jahrhunderts. Mit Fantasie und Witz hat er mit Worten, Lauten, Buchstaben gespielt. Er stellte ihre Bedeutungen auf den Kopf und entlockte der Sprache neue, erstaunliche Töne. Für dieses Hörbuch hat Ernest Wichner Pastiors schönste und originellste Gedichte zusammengetragen – als Originalaufnahmen von Oskar Pastior, ergänzt um neu aufgenommene Gedichtinterpretationen namhafter Dichterkollegen und Weggefährten.

ab
14,99 €
Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat
Henry David Thoreau
Gelesen von Nina Hoss

Henry David Thoreau (1817–1862) veröffentlichte aus Protest gegen die amerikanische Eroberungs- und Sklavenpolitik die Schrift Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat. Ein zeitloses Pamphlet – scharfzüngig und ironisch, kompromisslos in den Thesen und gleichzeitig von großer poetischer Kraft. Eine Freiheitslehre von enormer Wirkung und eines jener Texte, die die Welt verändern.
Die Hörspielumsetzung von Kai Grehn ist ein Beitrag zur gegenwärtigen politischen Lage in Amerika und Europa. Mit Gary Farmer, Nina Hoss und Dagmar Manzel.

ab
12,99 €
Landschaften der Lüge
  • Prämiert
Jürgen Fuchs
Gelesen von diverse

»Weinen, klagen, trauern. Um aufzuatmen.« Jürgen Fuchs

Für dieses Hörbuch wurden Aufnahmen zusammengestellt, in denen nicht der Schriftsteller, sondern der Psychologe und Bürgerrechtler Jürgen Fuchs im Mittelpunkt steht. In den Gesprächen schildert er eindringlich die psychischen Folgen von Unterdrückung und Gewaltherrschaft durch das SED-Regime, sowohl auf der sehr persönlichen Ebene als auch im Hinblick auf die gesamte Gesellschaft. Die Gespräche mit ihm sind Dokumente gegen die Verklärung der DDR.

Mit einem Vorwort von Roland Jahn.

ab
14,99 €
Immer derselbe Schnee und immer derselbe Onkel
  • Prämiert
Herta Müller
Gelesen von Herta Müller

Mit ihren Romanen ist Herta Müller berühmt geworden – in ihren Essays gibt sie Auskunft über sich und ihre Zeit. Wohl nirgends ist ihr bizarrer Weg aus einem Dorf in Rumänien in die Welt der Literatur so gut nachvollziehbar. In den ausgewählten Texten erzählt sie von Kindheit und Jugend, berichtet von den Verfolgungen durch die Geheimpolizei, aber sie widmet sich auch Fragen ihres eigenen Schreibens, seinen literarischen und politischen Seiten.

Mit der Stockholmer Rede zur Nobelpreisverleihung und der Tischrede im Originalton.

ab
19,99 €
Eine Fliege kommt durch einen halben Wald
Herta Müller
Gelesen von Angela Winkler

Der Ort, an dem das Unerträgliche erträglich wird, ist die Sprache. Er, auf den die Frau jahrelang vergeblich gewartet hat, ist aus dem Lager oder aus dem Krieg nicht zurückgekehrt. Die stumme Zeit des Wartens drängt zu Wort und wird Gegenwart. Angela Winkler interpretiert in diesem dichten Monolog kongenial Herta Müllers Sprache.

ab
6,95 €
Secondhand-Zeit
Swetlana Alexijewitsch
Gelesen von diverse

Der Kalte Krieg ist seit über zwanzig Jahren vorbei, doch das postsowjetische Russland sucht noch immer nach einer neuen Identität. Während man im Westen nach wie vor von der Gorbatschow-Zeit schwärmt, will man sie in Russland am liebsten vergessen. Inzwischen gilt Stalin dort vielen, auch unter den Jüngeren, wieder als großer Staatsmann, wie überhaupt die sozialistische Vergangenheit immer öfter nostalgisch verklärt wird. Für Swetlana Alexijewitsch leben die Russen gleichsam in einer Zeit des »secondhand«, der gebrauchten Ideen und Worte. Wie ein vielstimmiger Chor erzählen die Menschen von der radikalen gesellschaftlichen Umwälzung in den zurückliegenden Jahren.

Es lesen: Cedric von Borries, Markus Boysen, Achim Buch, Marlen Diekhoff, Bernd Grawert, Franziska Hartmann, Hans Löw, Julia Nachtmann, Karin Neuhäuser, Jörg Pohl, Stephan Schad, Hildegard Schmahl, Birte Schnöink, Wolf-Dietrich Sprenger, Bettina Stucky, Angelika Thomas, Oda Thormeyer, Philipp Zemmrich und Sebastian Zimmler.

ab
20,00 €
Unterwegs nach Chevreuse
  • Bald verfügbar
Patrick Modiano
Gelesen von Walter Kreye

Das neue Erinnerungskunststück des Nobelpreisträgers Patrick Modiano

Schriftsteller Jean Bosmans erinnert sich: Bei einem seiner Streifzüge durch Paris der 60er-Jahre lernte er Camille kennen, die ihn in ihre Kreise einführte, eine Gruppe fragwürdiger Gestalten. Als sie Jean eines Tages unter einem Vorwand in das nahegelegene Chevreuse mitnimmt, dämmert ihm, dass nichts an dem Ausflug zufällig ist. Denn er kennt Chevreuse aus früheren Zeiten. Und er weiß, dass es ein wertvolles Geheimnis birgt.

Gekonnt zieht uns Walter Kreye tief hinein in Modianos Erinnerungsspiralen, seine stete »Suche nach der verlorenen Zeit«.

ab
16,95 €