Jule Böwe

Jule Böwe, 1969 geboren, wurde bekannt durch ihre Rolle in Thomas Ostermeiers Inszenierung des Stücks Shoppen & Ficken, das 1997 am Deutschen Theater in Berlin für Aufsehen sorgte. Seit 1999 gehört die Theater- und Filmschauspielerin zum festen Ensemble der Berliner Schaubühne. Daneben ist sie in verschiedenen Film- und Fernsehrollen, u. a. in Das letzte Schweigen und Katze im Sack, zu sehen und wirkt in zahlreichen Hörspielproduktionen mit.

Alle Titel

"Fehling besitzt die Stimme eines Verführer, man kann sich ihr schwer entziehen."

Süddeutsche Zeitung

"DER KLEINE PRINZ erinnert uns daran, mit den Sternen am Firmament zu spielen wie ein Kind mit Kieselsteinen", sagt Kai Grehn. Diesen Zauber transportiert das Hörspiel."

Anja Hirsch
Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Kai Grehn inszeniert ein Roadmovie durchs Universum – ein sanftes, spannendes und unterhaltsames Hörvergnügen."

Emine Cekirge
NDR 90,3