Hans Löw

Hans Löw, geboren 1976, ist als Theater-, Film- und Fernsehschauspieler tätig. Von 2001 bis 2009 war er festes Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater. 2004 wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis als bester Nachwuchsdarsteller auf Hamburger Bühnen ausgezeichnet. 2005 spielte er in Detlef Bucks Kinofilm Knallhart mit, der den Deutschen Filmpreis 2006 in Silber gewann. Er war zudem in Cornelia Funkes Hände weg von Mississippi sowie in Rubbeldiekatz von Detlev Buck zu sehen.

Alle Titel

"<i>Zebraland</i> ist ein spannendes Hörbuch mit einem überraschenden Ende."

RBB Radio Fritz

"Aus Peters Sicht erzählt mit gewohnt spröder, sachlicher Stimme Hans Löw, der so den als verschlossen beschriebenen Protagonisten glaubwürdig verkörpert. [...] Anrührend und anregend."

ekz.bibliotheksservice

"Den Pubertierenden dieser Welt (und deren Eltern) rate ich: Hear it!"

Gala (Heikko Deutschmann)