F. Scott Fitzgerald

F. Scott Fitzgerald (1896-1940) vollendete 1925 sein berühmtestes Werk Der große Gatsby, das sich zu seinen Lebzeiten jedoch nicht gut verkaufte. Auch die späteren Werke waren finanzielle Misserfolge - Fitzgerald verfiel dem Alkohol und litt unter Depressionen. Von 1937 bis zu seinem Tod arbeitete er als Drehbuchautor in Hollywood.

Alle Titel

"[...] gelesen von Burghart Klaußner, der uns mit kühl-präzisem Timbre in jene hitzig-turbulenten Sommermonate an der Ostküste katapultiert."

DIE WELT kompakt

"Klaußner liest wunderbar betont und vielstimmig, gibt einen markigen Gatsby, der sich auf der Schwelle zwischen Lebemann mit Klasse und Blender bewegt."

BÜCHER

"Es ist schlicht großartig, wie Klaußner die vorgeblich luxus-kritische Haltung des Erzählers [...] durch einen Hauch von Snobismus unterläuft, der zuweilen in den gedehnten Satzenden anklingt."

Bayerischer Rundfunk