Dietmar Bär

Dietmar Bär hatte eine seiner ersten Filmrollen in Doris Dörries Männer und war neben Götz George im Tatort zu sehen. Bald avancierte er zu einem der beliebtesten TV-Kommissare: Seit 1997 spielt er an der Seite von Klaus J. Behrendt im Kölner Tatort. 1986 erhielt er den Deutschen Darstellerpreis, 2000 den Deutschen Fernsehpreis. Dietmar Bär ist ein gefragter Hörbuchsprecher.

Alle Titel

"<i>Keeper</i> ist ein stimmungsvolles, fesselndes, lebendiges Hörbuch - nicht nur dank seiner preisgekrönten Romanvorlage, sondern auch wegen seines herausragenden Sprechers Dietmar Bär."

Kölner Stadt-Anzeiger

"Dass Fußball auch zu Hause spannend sein kann, ohne dafür den Fernseher anzuschalten, beweisen zwei tolle Jugend-Hörbücher. In "Fußball und sonst gar nichts" (gelesen von "Die drei ???-Synchronsprecher Oliver Rohrbeck) geht es um E-Jugend-Spieler Niklas, der sich neben und auf dem Fußballplatz durchsetzen muss. Sein Ziel: Mit seinem Team das Vorspiel eines Länderspiels zu bestreiten.

Eintracht aktuell

"Dietmar Bärs Stimme und das Geheimnis um den Keeper fesseln die Aufmerksamkeit der Hörer und vielleicht kann man dabei sogar die ein oder andere Vokabel für das nächste Fußballspiel lernen."

Lauterbacher Anzeiger