Frühsommer Banner mobile
Banner Fruehsommer

Mit diesen Hörbüchern kann der Sommer kommen

Es ist Mai und wir stehen in den Startlöchern für den Sommer. Sie auch?

Falls Sie noch nicht so richtig in Stimmung sein sollten, haben wir hier für Sie unsere schönsten neuen Hörbücher gesammelt, die alle ein Thema verbindet: Sommer.

Verbringen Sie mit diesen Hörbüchern beispielsweise einen Urlaub am See, an der Küste Englands oder aber in einem herrschaftlichen Sommerhaus.

Da kommen auf jeden Fall Sommergefühle auf – jetzt fehlen nur noch die passenden Temperaturen.

 

Ein flirrender Sommerroman an der englischen Küste von der großen Erzählerin Jane Gardam

Es ist Sommer, und Margaret ist acht und schwer genervt: Der frischgeborene Bruder ist hässlich und schreit, die Mutter hat sich in ein träge stillendes Wesen verwandelt, der Vater predigt gegen die Verderbtheit der Welt.

Einmal in der Woche kann Margaret der Langeweile zu Hause entfliehen: Mittwoch ist Ausflugstag mit Lydia, dem neuen Hausmädchen, die mit ihrer selbstbewussten Körperlichkeit und handfesten Sprache in diese Familie platzt und als einzige Erwachsene wirklich zu wissen scheint, was sie will − Spaß. Ihre Anwesenheit eröffnet nicht nur Margaret eine neue Welt, sie bringt das bigotte familiäre System aus dem Gleichgewicht, und am Ende dieses Sommers wird nichts mehr so sein, wie es schien. 

Sommerurlaub voller Wunder 

Inmitten einer Waldlandschaft auf einem Berg steht ein Haus, das für die nächsten Wochen das Zuhause der Geschwister Agda, Nick und Jula werden soll. Die Ferien mit ihrem Vater stecken voller Entdeckungen. Nicht nur das Haus, auch ein verwunschener See und das Auftauchen des Landstreichers Pepe geben Rätsel auf. Als Nick eines Tages verschwindet, beginnt eine spannende Spurensuche. Seine Schwestern sind sich sicher: Nick will den Waldgoldschatz finden und wie es scheint, ist er ziemlich nah dran!

Das perfekte Hörbuch für den Sommer: Jenny Colgans neuer gefühlvoller Frauenroman zum Mitfiebern, Schwelgen und Genießen!

Kleine Häuschen in Hellblau oder Zitronengelb, unberührte Natur überall – als Marissa Rossi auf der zauberhaften Insel vor der Küste Cornwalls ankommt, nimmt sie das alles kaum wahr. Seit dem Tod ihres geliebten Großvaters steht sie neben sich. Selbst das Kochen köstlicher italienischer Gerichte, sonst ihre Leidenschaft, ist ihr jetzt zu viel. Hier, am Ende der Welt, will sie sich neu erfinden. Doch das erweist sich als schwierig, denn ihr Nachbar ist ein attraktiver russischer Klavierlehrer, der lautstark bis in die Nacht komponiert. Nur zaghaft knüpft Marissa neue Freundschaften. So zu Polly, deren kleine Bäckerei am Strandweg dringend neue Ideen bräuchte. Mehr Pepp ist gefragt, mehr Leichtigkeit, mehr ... dolce vita?

Ein großer Roman über die Sommer unseres Lebens

Elle Bishop, Anfang 50, glücklich verheiratet, drei Kinder, urlaubt im Sommerhaus der Familie, das alle scherzhaft den Papierpalast nennen. Elle schwimmt ihre morgendliche Runde im See und denkt nach über das, was am Abend zuvor geschehen ist. Nach dem Essen sind sie und ihre Jugendliebe Jonas nach draußen geschlichen und hatten fieberhaften guten Sex, während sich ihre ahnungslosen Ehepartner am Tisch unterhielten. In den nächsten 24 Stunden muss Elle entscheiden, ob sie bei ihrem aufrichtig geliebten Ehemann bleibt oder an Jonas' Seite leben will.

Drei Freundinnen und ein heißer Sommertag, der alles verändert

Ost-Berlin, an einem Julitag 1955: Drei junge Mädchen, Clara, Betty und Martha, verbringen einen Nachmittag im Strandbad Müggelsee. Es ist heiß, die Luft flimmert, als plötzlich ein Mann zu ertrinken droht. Gemeinsam retten die Mädchen ihn und werden von nun an unzertrennlich. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Clara ist die Tochter von Regimegegnern, Betty will mit Hilfe eines systemtreuen Regisseurs Schauspielerin werden, Martha leitet die Müggelsee-Rettungsschwimmer und ist überzeugtes Mitglied der FDJ. Und doch verbindet sie eine tiefe Loyalität zueinander. Sie durchleben die erste Liebe, den ersten Herzschmerz und viele Dramen des Erwachsenwerdens gemeinsam.

Noch mehr Sommergefühle

Sommer der Träumer
Polly Samson
Gelesen von Maria Hartmann

Von Aufbruchstimmung, Freiheitsdrang, Musik – der Sunday Times-Bestseller mit großer Leichtigkeit erzählt

London 1960: Als ihre Mutter stirbt, verliert die achtzehnjährige Erica Hart den Boden unter den Füßen. Da bekommt sie einen Brief von Charmian Clift, einer Freundin ihrer Mutter, die sie auf die griechische Insel Hydra einlädt. Erica zögert nicht lange und reist mit ihrer großen Liebe Jimmy in den Süden. Auf Hydra werden sie Teil einer Künstlergemeinschaft – darunter der norwegische Schriftsteller Axel Jensen, seine Frau Marianne Ihlen und der kanadische Musiker Leonard Cohen. Sie genießen die lauten Abendessen, die nächtlichen Spaziergänge und das Baden bei Mondlicht. Erica lernt das Gefühl der Freiheit lieben und bewundert die eingeschworene Gemeinschaft für ihre mutige Suche nach einem anderen Leben. Vor allem Charmian, die mit den Launen ihres schreibenden Mannes fertig wird, ihr Kind mitten in diesem Durcheinander großzieht und die auch selbst schreibt. Bis es zu einem großen Streit kommt, und Erica hautnah miterlebt, wie hoch der Preis ist, den Charmian zahlt. Als sich dann auch noch Jimmy von Erica abwendet, scheint sich der Sommer dem Ende zuzuneigen.

»Originell und unvergesslich … Sollten Sie gerade lieber auf einer griechischen Insel sein als bei sich zu Hause, empfehle ich diesen Roman.« Jojo Moyes

ab
20,00 €
Bell und Harry
Jane Gardam
Gelesen von Marion Martienzen

Ein wundervoller Sommerroman – die Geschichte einer bedingungslosen Freundschaft

London ist laut und anstrengend, die Batemans sehnen sich nach Ruhe und haben sich für den Sommer auf dem Land in Yorkshire eingemietet. Vor allem der Vater, ein nervöser Journalist, hofft auf Entspannung in der bäuerlichen Umgebung. Hier trifft sein kleiner Sohn Harry auf Bell, den jüngsten Sohn der Vermieter, und eine tiefe Jungenfreundschaft beginnt. Sommer für Sommer und mit jedem gemeinsam erlebten Abenteuer wird diese Freundschaft erneuert, so unterschiedlich die Sphären, in denen sie mit ihren Familien leben, auch sind.

Eine hell leuchtende Feriengeschichte von Jane Gardam, die die Spannung zwischen Stadt- und Landmenschen mit so viel Weisheit und Humor einfängt.

ab
14,00 €
Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien 1: Rabbat und Ida
Margit Auer
Gelesen von Robert Missler

Endlich Ferien! – Ab ans Meer!

Juhu! In der Schule der magischen Tiere heißt es: Endlich Ferien! Die magischen Tiere packen ihre Koffer - und das Abenteuer beginnt!

Sommer, Strand, Meer! Ida und ihr magischer Fuchs Rabbat freuen sich auf den Urlaub. Doch dann kommt so einiges anders als erwartet. Ein übereifriger Junior-Detektiv, geheimnisvolle Hotel-Diebstähle und ein rotes Gemüse-Rätsel halten Ida und Rabbat auf Trab. Gute Spürnasen sind gefragt - oder ein magischer Fuchs.
Gelesen vom Tierstimmen-Künstler Robert Missler.

ab
6,95 €
Die Penderwicks 1: Die Penderwicks
  • Prämiert
Jeanne Birdsall
Gelesen von Sascha Icks

Schwestern im Sommerglück. Wunderbare Ferien! Es ist Sommer! Und auf die vier Penderwick-Schwestern Rosalind, Skye, Jane und Batty wartet eine wunderbare Überraschung: drei lange Urlaubswochen in einem Ferienhaus auf dem herrlichen Anwesen Arundel! Sofort tauchen die Schwestern ein in den Zauber der neuen Umgebung: Sie erkunden den prachtvollen Garten, entdecken einen Dachboden voller Schätze und füttern die zahmen Kaninchen des netten Gärtnerjungen Cagney. Das Beste von allem aber ist Jeffrey Tifton, der Sohn der Hausherrin, der sich schon bald als idealer Gefährte für all ihre Abenteuer erweist ...

ab
15,00 €
Sommer auf Solupp
  • Prämiert
Annika Scheffel
Gelesen von Sascha Icks

Ein Sommer voller Wunder

Eigentlich will nur Mama nach Solupp, dieser kleinen Insel im großen Blau. Mari möchte ins Fussballcamp, Bela in den Ferienpark und Kurt will einfach nur seine Ruhe. Aber nachdem Papa eine schwere Krankheit überstanden hat, müssen sich jetzt alle zusammenreißen.
Auf Solupp erwartet Familie Fröhlich ein Sommer voller Überraschungen: Hier gibt es weder Autos noch Handyempfang, dafür aber wunderbare neue Freunde, Wildponys und einen fast echten Meerjungjungen.
Und außerdem steckt die aus der Zeit gefallene Insel voller Geheimnisse: Was sucht der seltsame Mann? Was verbirgt sich im Leuchtturm? Und was hat es mit dem kratzigen Wort auf sich, das plötzlich überall auftaucht? Gemeinsam machen sich die Kinder daran, die Geheimnisse aufzudecken.
Am Ende ist klar: Solupp ist ein ganz besonderer Ort, den sie nie vergessen werden.

ab
15,00 €