Hörbuchcover Löhnig - Sieh nichts Böses

723 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-8449-2389-6

Erschienen am 20.04.2020

Download Cover (JPG)

Download Hörprobe (MP3)

Inge Löhnig

Sieh nichts Böses
(Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi, Band 8)

Ungekürzte Lesung mit Richard Barenberg

Sieh nichts Böses. Hör nichts Böses. Sag nichts Böses.


Der Münchner Kommissar Konstantin Dühnfort ist glücklich wie nie zuvor. Gerade ist er mit Gina von der Hochzeitsreise zurückgekehrt, die beiden freuen sich auf ihr erstes Kind.

Doch ein überraschender Fund reißt Dühnfort aus seiner privaten Idylle. An einem nebligen Novembertag spüren Leichensuchhunde bei einer Polizeiübung den halb verwesten Körper einer jungen Frau auf. Neben ihr liegt eine kleine Messingskulptur - ein Affe, der seinen Unterleib bedeckt. Seine Bedeutung: Tu nichts Böses.
Dühnfort findet heraus, dass es sich um eine seit Jahren vermisste Frau handelt. Er stößt auf einen weiteren ungeklärten Mord und kommt so einem niederträchtigen Rachefeldzug auf die Spur, der noch lange nicht beendet ist. Denn wieder verschwindet eine Frau.

Mehr Titel aus der Serie "Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi"


Autor

Inge Löhnig studierte an der renommierten Münchner Akademie U5 Grafik-Design. Nach einer Karriere als Art-Directorin in verschiedenen Werbeagenturen machte sie sich mit einem Designstudio selbstständig. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie und einem betagten Kater in der Nähe von München.Zur Autorenseite von Inge Löhnig>>

Sprecher

Richard Barenberg studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Anschließend führten ihn Engagements u. a. an das Nationaltheater Weimar, das Maxim Gorki Theater Berlin, das Theater Oberhausen und die Komödie am Ku‘damm in Berlin. In den letzten Jahren arbeitet er vermehrt auch als Sprecher. Er las Romane von Andreas Brandhorst, Guillaume Musso und Margaret Atwood.
Zur Sprecherseite von Richard Barenberg >>
Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren