Hörbuchcover Löhnig - Der Sünde Sold

757 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-8449-1380-4

Erschienen am 18.11.2015

Download Cover (JPG)

Download Hörprobe (MP3)

Inge Löhnig

Der Sünde Sold
(Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi, Band 1)

Kommissar Dühnforts erster Fall

Ungekürzte Lesung mit Alexis Krüger

Zur Merkliste hinzufügen

Ein Dorf in Angst.

Mariaseeon, im Süden Münchens: Nach tagelanger Suche findet man den fünfjährigen Jakob nackt, gefesselt und verstört auf einem Holzstoß im Wald. Wenig später wird seine Erzieherin zu Tode gemartert. Eine biblische Opferszene, ein Mord nach Art der Inquisition – unter den Dorfbewohnern geht die Angst um. Einer von ihnen ist ein sadistischer Mörder und Kommissar Konstantin Dühnfort muss ihn finden, bevor er wieder zuschlägt.

Mehr Titel aus der Serie "Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi"


Autor

Inge Löhnig studierte an der renommierten Münchner Akademie U5 Grafik-Design. Nach einer Karriere als Art-Directorin in verschiedenen Werbeagenturen machte sie sich mit einem Designstudio selbstständig. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie und einem betagten Kater in der Nähe von München.Zur Autorenseite von Inge Löhnig>>

Sprecher

Alexis Krüger wurde 1972 in Lüneburg geboren. Nach verschiedenen Studien der Sprechkunst arbeitet Krüger als Sprecherzieher, unter anderem an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater. Krüger ist auch als Puppenspieler bekannt: Seit 2002 ist er regelmäßig Gast bei Siebenstein im ZDF und verkörpert den Beutolomäus im KI.KA.


Zur Sprecherseite von Alexis Krüger >>
Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren

Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.