Hörbuchcover Le Guin - Die Gräber von Atuan

344 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-8449-2659-0

Erschienen am 19.02.2021

Download Cover (JPG)

Download Hörprobe (MP3)

Ursula K. Le Guin

Die Gräber von Atuan
(Die Erdsee-Saga, Band 2)

Aus dem Amerikanischen von Hans-Ulrich Möhring, Karen Nölle, Sara Riffel

Ungekürzte Lesung mit Oliver Siebeck, Luise Lunow

Der zweite Teil der epischen Fantasy-Saga von Ursula K. Le Guin als ungekürztes Hörbuch

Tenars Leben ist schon seit frühester Kindheit den Namenlosen Göttern geweiht. Als Wiedergeburt der Hohepriesterin Arha obliegt ihr die Aufgabe, über die Gräber von Atuan zu herrschen. In den dunklen Gängen des riesigen Labyrinths, das sich unter der Grabstätte befindet, stößt sie eines Tages auf den Magier Ged, der einen legendären Ring stehlen will. Für diesen Frevel müsste ihn Tenar eigentlich qualvoll verenden lassen, aber Ged weckt Zweifel in ihr. Kann sie den dunklen Mächten, denen sie dient, entfliehen?

»Absolut brillant – einer der Meilensteine der modernen Fantasy!« Patrick Rothfuss

Mehr Titel aus der Serie "Die Erdsee-Saga"


Autor

Ursula K. Le Guin (1929–2018) gilt als die Grande Dame der angloamerikanischen Science Fiction. Sie wurde mit zahlreichen Literatur- und Genrepreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem National Book Award für ihr Lebenswerk. Ihre Bücher beeinflussten viele namhafte Autoren, darunter Salman Rushdie und David Mitchell ebenso wie Neil Gaiman und Ian M. Banks.Zur Autorenseite von Ursula K. Le Guin>>

Sprecher

Oliver Siebeck, 1961 in Wanne-Eickel geboren, ist dank seiner wandelbaren Stimme vor allem im Bereich Spannung beliebt. Namhafte Autoren wie Nele Neuhaus, T.C. Boyle oder Ian Flemming gehören zu seinem Repertoire. Als Synchronsprecher leiht er unter anderem dem Bösewicht Paul Young in »Desperate Housewives« und Dr. Melnick in der Serie »Two and a Half Men« seine Stimme.
Zur Sprecherseite von Oliver Siebeck >>
Luise Lunow, Jahrgang 1932, ist eine deutsche Schauspielerin und Sprecherin. Nach abgeschlossener Ballett- und Schauspielausbildung hatte sie zahlreiche Engagements an deutschen Theatern, u. a. war sie elf Jahre am Maxim-Gorki-Theater in Berlin. Das Fernsehpublikum kennt Luise Lunow aus Produktionen wie »Praxis Bülowbogen«, »Pappa ante portas« oder »Polizeiruf«. Für ihre Leistung als Sprecherin wurde sie 2019 mit dem Deutschen Synchronpreis ausgezeichnet – sie erhielt den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.
Zur Sprecherseite von Luise Lunow >>
Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren