Hörbuchcover Förg - Böse Häuser

6 CDs, 459 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-86952-540-2

Erscheint am 26.05.2022

Sonderausgabe

Download Cover (JPG)

Nicola Förg

Böse Häuser
(Alpen-Krimis, Band 12)

Ein Alpen-Krimi

Gekürzte Lesung mit Michaela May

CD Vorbestellen
EUR 13,00 [D] | EUR 13,40 [A]

Schöner wohnen, schneller sterben – der zwölfte Alpen-Krimi von Nicola Förg

Spannend, aktuell und mit einem Augenzwinkern: In ihrem Kriminalroman »Böse Häuser« lässt SPIEGEL-Bestsellerautorin Nicola Förg ihre beiden erfolgreichen Ermittlerfiguren Irmi Mangold (Alpen-Krimis, u. a. »Flüsternde Wälder« und »Wütende Wölfe«) und Gerhard Weinzirl (Oberbayern-Krimis, u. a. »Markttreiben« und »Heimatherz«) erstmals gemeinsam ermitteln. In dem spannenden Fall wird der Wunsch nach einem eigenen Zuhause zum lebensgefährlichen Traum, frei nach dem Motto: Schöner wohnen, schneller sterben!

Wohnen ist Leben! Wohnungssuche kann tödlich sein! Während Kommissarin Irmi Mangold rein privat einen Hof zum Kauf besichtigt, wird ein anderer Kaufinteressent direkt neben ihr erschossen. Der Tote: der Besitzer eines Autohauses für Nobelkarossen. Der Makler: ein Geschäftsmann mit eigener Moral. Der Hausbesitzer: ein zugeknöpfter Biobauer. Irmi und der leitende Ermittler Gerhard Weinzirl werden in jenen Strudel aus Neid und Hass gerissen, der wühlt, wenn es um Geld und Besitz geht. Die Spuren führen in die Vergangenheit, bis ins Berlin der Nachwendezeit – wo Häuser böse Geschichten erzählen.

Mehr Titel aus der Serie "Alpen-Krimis"


Autor

Nicola Förg, Bestsellerautorin und Journalistin, hat zahlreiche Kriminalromane verfasst, an diversen Krimi-Anthologien mitgewirkt, einen Island- sowie einen Weihnachtsroman vorgelegt. Die gebürtige Oberallgäuerin, die in München Germanistik und Geografie studiert hat, lebt heute mit Familie sowie Ponys, Katzen und anderem Getier auf einem Hof in Prem am Lech – mit Tieren, Wald und Landwirtschaft kennt sie sich aus. Sie bekam für ihr Engagement rund um Tier- und Umweltschutz mehrere Preise.Zur Autorenseite von Nicola Förg>>

Sprecher

Michaela May erlebte ihren Durchbruch als Schauspielerin 1974 mit Helmut Dietls legendärer BR-Serie »Münchner Geschichten«. Seitdem wirkte sie in fast 300 Filmproduktionen mit, u. a. als Kommissarin an der Seite von Edgar Selge im Münchner »Polizeiruf 110«, für den sie mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Für die Lesungen der Alpen-Krimis von Nicola Förg ist sie bei OSTERWOLDaudio die Stammbesetzung.


Zur Sprecherseite von Michaela May >>
Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren