Fräulein Anna, Gerichtsmedizin (Die Gerichtsärztin 2)

Die Schwabinger Morde
Autor*in
Petra Aicher
Sprecher*in
Susanne Schroeder
Lieferbar ab 27.07.2023
pondus_product - 6934

Fräulein Anna, Gerichtsmedizin (Die Gerichtsärztin 2)

Download

Ein toter Säugling, eine falsche Ehefrau – Anna und Fritz ermitteln im Schwabinger Künstlermilieu

1914: Anna Zech ist die einzige Frau in der Münchner Gerichtsmedizin. Mit dem adeligen Skandalreporter Fritz von Weynand verbindet sie eine tiefe Freundschaft, und mehr sollte es für den verheirateten Fritz und die aus einfachen Verhältnissen stammende Anna eigentlich auch nicht werden. Als in einem Hinterhof im Schwabinger Künstlerviertel ein toter Säugling gefunden wird, beginnt Fritz für seine Zeitung zu recherchieren. Anna macht diese Leichenschau sehr traurig und gleichzeitig wütend. Gemeinsam mit Fritz beginnt sie zu ermitteln, da stirbt der einzige Zeuge. Die intensive Suche nach der Mutter des Kindes bringt Anna und Fritz einander näher. Bis der Krieg ausbricht.

Mit ihrer packenden Lesung führt Susanne Schroeder die Hörer*innen ins historische München zwischen Kaiserzeit und großem Krieg.

Laufzeit
720 Minuten
ISBN
978-3-8449-3364-2
Originalsprache
Deutsch
Veröffentlichung
Gehört zur Serie
Die Gerichtsärztin
Bandnummer
2

Weitere Titel der Reihe

pondus_product - 6533
  • Neu
Petra Aicher
Gelesen von Susanne Schroeder

Die junge Anna vom Land und der adelige Journalist Fritz: ein ungewöhnliches Ermittlerduo

Anna Zech beginnt 1912 als Krankenschwester in der Münchner Gerichtsmedizin. Gleich ihre erste Leichenschau ist eine Tote aus der Isar. Anna glaubt nicht, dass die alternde Schauspielerin selbst ins Wasser gegangen ist. Auch der Skandalreporter Fritz von Weynand vermutet, jemand hat hier nachgeholfen. Denn die Tote hatte beste Verbindungen und kannte viele Persönlichkeiten. Anna, aus kinderreicher, kleinbürgerlicher Familie, ist vom adeligen Charmeur Fritz zuerst ein wenig eingeschüchtert. Aber ihre Courage und Neugier sind stärker. Gemeinsam decken sie die dunklen Seiten der feinen Münchner Gesellschaft auf.

Mitreißend und atmosphärisch führt Susanne Schroeder mit ihrer Lesung ins sündige München der Prinzregentenzeit.

ab
24,95 €

Ähnliche Titel

Polizeiärztin Magda Fuchs – Das Leben, ein ewiger Traum (Polizeiärztin Magda Fuchs-Serie 1)
Helene Sommerfeld
Gelesen von Tanja Fornaro

Nach »Die Ärztin«: die neue große Berlin-Saga der Bestsellerautorin Helene Sommerfeld

Berlin, 1920: Nach den dunklen Kriegsjahren zieht der Glanz der Metropole Menschen aus aller Welt an. Auch Magda Fuchs hofft nach einem schweren Schicksalsschlag hier auf einen Neubeginn. Doch als Polizeiärztin lernt sie schon bald die Schattenseiten der schillernden Großstadt kennen. Vor allem die Schicksale der zahllosen verwahrlosten Kinder halten sie nachts wach. Sie werden skrupellos verkauft, aber die Polizei unternimmt nichts dagegen. Unerwartete Unterstützung erhält Magda von der sich zunächst ruppig gebenden Fürsorgerin Ina und dem etwas fahrigen, aber engagierten jungen Kommissar Kuno Mehring. Mutig bewegt sich Magda in einer Welt aus Korruption und Verbrechen. Doch dann bietet sich ihr die Chance ihres Lebens, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hatte ...

ab
29,95 €
pondus_product - 6499
Heidi Rehn
Gelesen von Susanne Schroeder

Der Krieg steht bevor. Düstere Zeiten brechen an. Zwei Buchhändlerinnen setzen für ihre Überzeugungen alles aufs Spiel.

München, 1913. Für Elly wird ein Traum wahr, als sie in der Buchhandlung in der Amalienstraße ihre Ausbildung beginnen darf. Zusammen mit der jungen Buchhalterin Henni liest sie jedes Buch, das ihr in die Finger kommt. Die rebellische Elly und die wissbegierige Henni diskutieren angeregt über Emanzipation und engagieren sich für Frauenrechte, aber bald verdunkeln die heraufziehenden Wolken des Ersten Weltkriegs ihren Horizont. Vermehrt kontrollieren die Zensuragenten des Kaiserreichs der Buchhandlung und bedrängen die jungen Buchhändlerinnen. Als schließlich Ellys Freund Leo an die Front gerufen wird, können sie sich nicht mehr in ihre Bücher flüchten …

ab
24,95 €
pondus_product - 6541
Antonia Blum
Gelesen von Karoline Mask von Oppen

Licht und Schatten in der Weimarer Republik

Berlin 1929: Marlene von Weilert genießt ihren Erfolg als Ärztin an der Kinderklinik Weißensee, privat aber leidet sie, weil ihre Ehe mit Maximilian bisher kinderlos geblieben ist. Marlene entscheidet sich schließlich, für die Familienplanung beruflich kürzer zu treten. Doch dann wird das Antibiotikum Penicillin entdeckt, und Marlene brennt darauf, das Wundermittel zu erforschen. Es könnte Tausenden Kindern das Leben retten. Marlene ist hin- und hergerissen zwischen beruflicher Pflicht und persönlichem Glück. Ihre Schwester Emma, inzwischen Oberschwester der Kinderklinik, hat Sorgen ganz anderer Art: Ihr Sohn Theodor verbringt immer mehr Zeit mit Freunden, die sich politisch radikalisieren. Theodor droht ihr zu entgleiten, doch Emma ist fest entschlossen, um ihren Sohn und gegen die neuen politischen Kräfte zu kämpfen.

Der dritte historische Roman um die Schwestern Marlene und Emma und die »Kinderklinik Weißensee« – einfühlsam und mitreißend gelesen von Karoline Mask von Oppen.

ab
24,95 €
Die Porzellanpuppe
  • Neu
Kristen Loesch
Gelesen von Sabina Godec

Eine große Liebesgeschichte vor den Wirren der Russischen Revolution

Nur einen Augenblick sehen sich Tonja und Walentin in die Augen, doch an diesem Herbsttag 1915 beginnt ihre unendliche Liebe. Der Bolschewik ist genauso gefangen in seinem Leben wie die wohlhabende Ehefrau eines Fabrikanten, die von ihrem Mann immer wieder eingesperrt wird. Sie kann sich heimlich zu Walentin flüchten, aber am Vorabend der Oktoberrevolution ist die schwangere Tonja in höchster Gefahr. Walentin, schon auf dem Weg zu ihr, wird in den Unruhen aufgehalten.
Jahrzehnte später reist eine junge Frau aus London nach Moskau, im Gepäck das alte russische Märchenbuch ihrer Mutter und viele Fragen zu ihrer Familiengeschichte. Sie ist auf der Suche nach einer Frau, die schön sein soll wie eine Puppe.

Die dramatische Geschichte von Liebe, Verrat und Verzicht wird mitreißend aus verschiedenen Perspektiven erzählt – gelesen von Sabina Godec, Dagmar Bittner und Andrea Wolf.

ab
24,95 €
Die Töchter der Ärztin
Helene Sommerfeld
Gelesen von Tanja Fornaro

Zwei junge Ärztinnen, zwei Kontinente und eine große Liebe

Berlin und Afrika, 1928. Henny und Antonia sind die Töchter der berühmten Ärztin Ricarda Thomasius. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, verbindet sie die Liebe zur Medizin. Während Henny sich in Berlin eine Praxis für Onkologie aufbaut und für Furore sorgt, träumt die jüngere Toni davon, an den Ort ihrer Kindheit, Ostafrika, zurückzukehren. Nun, mit 27, ist sie auf dem Schiff, das sie diesem Traum näher bringt – gegen den Willen ihrer Mutter, die lange in Afrika gelebt hat. In Daressalam angekommen, fühlt Toni sich sofort zu Hause. Doch die Liebe zu einem geheimnisvollen Mann und ihre unkonventionelle Hilfe für Einheimische bringen sie in große Gefahr. Als Nachricht aus Afrika kommt, dass Toni verschollen ist, muss Familie Thomasius eine Entscheidung treffen …

Von Berlin nach Afrika – Helene Sommerfeld entführt ihre Hörerinnen in eine faszinierende Welt und Zeit.

ab
24,95 €
pondus_product - 6714
Henrike Engel
Gelesen von Verena Wolfien

Die Bestsellerautorin Henrike Engel mit dem neuen großen Roman über vergangene Zeiten und unbekannte Welten am Hamburger Hafen

Hamburg, 1911: Anne Fitzpatrick behandelt in ihrer Arztpraxis am Hafen immer häufiger chinesische Frauen, die in den Kolonien als Arbeitskräfte angeworben wurden. Viele von ihnen wurden schwer misshandelt. Als eine der Frauen in Annes Armen stirbt, schwört die Hafenärztin die Verantwortlichen zu finden. Zusammen mit Kommissar Berthold Rheydt fängt sie an, in der Schmuckstraße, dem Chinesenviertel auf Sankt Pauli, nachzuforschen. Aber Rheydt ist mit seinen Gedanken woanders, denn er glaubt, seine lange verschwundene Ehefrau wiedergesehen zu haben. Während Anne den Mächtigen der Stadt den Kampf ansagt und für Gerechtigkeit eintritt, macht Rheydt eine Entdeckung, die sein Leben und das von Helene für immer verändert.

Band 3 der erfolgreichen Bestsellerserie − unterhaltsam und voller Spannung gelesen von Verena Wolfien.

ab
24,95 €
pondus_product - 6791
  • Bald verfügbar
Juliana Weinberg
Gelesen von Diana Gantner

Die dramatische Geschichte einer jungen Frau, die für das Überleben ihrer Kinder kämpft

Berlin, Westsektor, 1948. Nora schafft es kaum noch, ihre Kinder mit genügend Lebensmitteln zu versorgen, geschweige denn sich selbst. Westberlin ist abgeriegelt. Ihr Ehemann gilt seit Jahren als vermisst. Wird er je zu ihr zurückkommen? Noras Verzweiflung wächst mit jedem Tag, den ihre hungernden Kinder schwächer werden. Sie hört nicht auf zu kämpfen, bis sie endlich Arbeit als Übersetzerin bei den US-Alliierten am Flughafen Tempelhof findet. Dort trifft sie auf den amerikanischen Piloten Matthew, in den sie sich unerwartet und heftig verliebt. Hin- und hergerissen zwischen Schuldgefühlen gegenüber ihrem verschollenen Ehemann und der Hoffnung, ein besseres Leben für ihre Kinder zu ermöglichen, stellt sie sich ihren Gefühlen. Bevor sie Matthew ihre Entscheidung mitteilen kann, stürzt dieser mit seinem Rosinenbomber vom Himmel …

Ein Hörbuch über Überleben und Liebe im Deutschland der Nachkriegszeit, mitreißend gelesen von Diana Gantner.

pondus_product - 6796
  • Bald verfügbar
Theresia Graw
Gelesen von Verena Wolfien

Von Ostpreußen über München nach Hamburg: Theresia Graws große Saga um die Familie Twardy geht weiter 

1962: Raus in die große Welt: Das ist Claras Ziel. Gemeinsam mit ihrer Freundin Sanni macht sie sich auf nach Hamburg. Dort gelingt der jungen Fotografin der Sprung in die Redaktion einer angesehenen Zeitung. Doch nicht jedem ist Recht, dass eine Frau hier Karriere macht, und nach ihrem Artikel über den Umgang mit der Nazivergangenheit kommt es zum Eklat. Dabei stehen zwei Frauen an ihrer Seite: Sanni, die mittlerweile als Model die Laufstege erobert, und Maria, die ihren Verlobten in Neapel zurückgelassen hat, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Den Freundinnen ist klar, dass es für sie kein Zurück an den Herd gibt. Sie wollen nur eins: der Freiheit entgegen! 

»Es ist sehr berührend, mit welcher Leidenschaft und Präzision Theresia Graw in ihren Romanen Zeitgeschichte lebendig werden lässt.« Heidi Rehn