Der Ort, an dem das Unerträgliche erträglich wird, ist die Sprache. Er, auf den die Frau jahrelang vergeblich gewartet hat, ist aus dem Lager oder aus dem Krieg nicht zurückgekehrt. Die stumme Zeit des Wartens drängt zu Wort und wird Gegenwart. Angela Winkler interpretiert in diesem dichten Monolog kongenial Herta Müllers Sprache.

Laufzeit
40 Minuten
ISBN
978-3-8449-0787-2
Originalsprache
Deutsch
Veröffentlichung
Preis (DE)
6,95 €
Preis (AT)
7,80 €
Preis (CH)
0,00 €

Ähnliche Titel

pondus_product - 6684
Herta Müller
Gelesen von Oskar Pastior

Das bedeutende Werk der Nobelpreisträgerin als Hörspiel

Rumänien 1945: Auf Anweisung Stalins werden alle arbeitsfähigen Männer und Frauen deutscher Herkunft zwischen 17 und 45 Jahren in sowjetische Arbeitslager deportiert. Ihr Schicksal schildert Herta Müller am Beispiel Leopolds.

Für die Aufnahmen zu dem atmosphärischen Hörspiel fuhr der vielfach ausgezeichnete Regisseur Kai Grehn an Originalschauplätze in die Ukraine, ließ alte Lager-Lieder neu einspielen und engagierte ein hochkarätiges Ensemble. Zudem verwendete er eine Tonaufnahme des 2006 verstorbenen Lyrikers und ehemaligen Lagerinsassen Oskar Pastior, dessen Geschichte Herta Müller in »Atemschaukel« erzählt.

ab
9,95 €
Unterwegs nach Chevreuse
  • Neu
Patrick Modiano
Gelesen von Walter Kreye

Das neue Erinnerungskunststück des Nobelpreisträgers Patrick Modiano

Schriftsteller Jean Bosmans erinnert sich: Bei einem seiner Streifzüge durch Paris der 60er-Jahre lernte er Camille kennen, die ihn in ihre Kreise einführte, eine Gruppe fragwürdiger Gestalten. Als sie Jean eines Tages unter einem Vorwand in das nahegelegene Chevreuse mitnimmt, dämmert ihm, dass nichts an dem Ausflug zufällig ist. Denn er kennt Chevreuse aus früheren Zeiten. Und er weiß, dass es ein wertvolles Geheimnis birgt.

Gekonnt zieht uns Walter Kreye tief hinein in Modianos Erinnerungsspiralen, seine stete »Suche nach der verlorenen Zeit«.

ab
16,95 €