Katherine Mansfield

Katherine Manfield, geboren 1888 in Wellington, Neuseeland, gilt als eine der Begründerinnen der modernen short story im angloamerikanischen Sprachraum. Angeregt von den frühen russischen Realisten und im Austausch mit ihren Freunden Aldous Huxley, Virginia Woolf und D. H. Lawrence, schrieb Katherine Mansfield Erzählungen, die ihr schon früh literarischen Ruhm einbrachten. 1923 starb sie nach langer Krankheit im Alter von 34 Jahren in Fontainbleau bei Paris.


Titel von diesem Autor