Dezsö Kosztolányi

Dezsö Kosztolányi (1885–1936) gilt als großer Erneuerer der ungarischen Literatur im 20. Jahrhundert. In allen Gattungen bewandert, schuf er Lyrik, Romane, Novellen und Essays. Neben Shakespeare und Oscar Wilde hat er Heine, Hölderlin und Rilke ins Ungarische übersetzt. 1931 war er erster Präsident des ungarischen PEN-Clubs. Ein Held seiner Zeit erschien erstmals 1933 in Ungarn.


Titel von diesem Autor