Pascal Mercier

Pascal Mercier, 1944 in Bern geboren, lebt in Berlin. Nach »Perlmanns Schweigen« und »Der Klavierstimmer« wurde sein Roman »Nachtzug nach Lissabon« einer der großen Bestseller der vergangenen Jahrzehnte und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2007 folgte die Novelle »Lea«. Für sein literarisches Werk wurde Mercier mehrfach ausgezeichnet, u. a. 2006 mit dem Marie-Luise Kaschnitz Preis.

Alle Hörbücher von Pascal Mercier

Pressestimmen

Den gewichtigen Text lässt er völlig unaufgeregt gelesen, allein getragen von seiner Stimme zu einem durchgeistigten Hörgenuss werden. Das beeindruckt und wird dem Werk in jeder Hinsicht gerecht.

Brandenburger Wochenblatt, 18.01.2009

Ein philosophisches Buch und eine schön in Szene gesetzte Lesung, interessant, bizarr und fesselnd.

Stadtlichter – Das Magazin für Lüneburg, Uelzen + Winsen, 01.03.2008

Dass man sich dem Bann dieser Geschichte keine Sekunde entziehen kann, verdankt man nicht zuletzt dem suggestiven Sprecher Walter Kreye.

Der Tagesspiegel, 16.03.2006

Ein langsames, unaufgeregtes Hörbuch, wunderschön melancholisch vorgetragen von Walter Kreye [...] Und ein hoch philosophischer und wortgewandt fließender Text. Berührend.

rbb Radio Fritz, 25.01.2006

Nichts mehr verpassen!

Abonniere unseren Newsletter und tauche ab in unsere spannenden Hörbuchwelten. 

Hörbuch Hamburg Skip to content