Hörbuchcover Schäfer - Deutsche Geschichte in 100 Objekten

17 CDs, 1270 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-86952-261-6

Erschienen am 07.12.2015

Hermann Schäfer

Deutsche Geschichte in 100 Objekten

Inszenierte Lesung mit Katja Bürkle, Stefan Wilkening

CD Kaufen
EUR 49,99 [D] | EUR 56,10 [A]

Zur Merkliste hinzufügen

Vom Römerhelm zu Angela Merkels Handy - 100 Objekte lassen die deutsche Geschichte lebendig werden

Was haben eine Ritterrüstung, die Tabakdose Friedrichs des Großen und der WM-Fußball von 1954 gemeinsam? Es sind drei von 100 Mosaiksteinen der deutschen Geschichte, stumme Zeugen der Vergangenheit. Hermann Schäfer, einer der führenden Vertreter der deutschen Museumsszene, fügt sie in dieser Sammlung zusammen. Anschaulich und gut verständlich dokumentiert er die Geschichte der Objekte und macht zugleich auch ihre erstaunliche Umdeutung im Dienst politischer Interessen und gesellschaftlicher Umbrüche deutlich. Durch ausgefeiltes Sounddesign und mit Hilfe der Sprecher Stefan Wilkening und Katja Bürkle wird der Hörer in verschiedene Klangsituationen und damit auch akustisch in die Vergangenheit versetzt. So werden die Objekte lebendig und es entsteht ein akustisches Panorama, von den vorgeschichtlichen Anfängen bis in die jüngste Geschichte.


Autor

Prof. Dr. Hermann Schäfer, geb. 1942, ist Historiker und international renommierter Museumsfachmann, Gründungspräsident der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Das von ihm aufgebaute und zwanzig Jahre geleitete Museum für Zeitgeschichte erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, es setzte neue Maßstäbe für Themen und in der Gestaltung von Ausstellungen.

Zur Autorenseite von Hermann Schäfer>>

Sprecher

Katja Bürkle studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Ihr erstes festes Engagement trat sie am Staatstheater Stuttgart an und erhielt zwei Jahre später die Auszeichnung der Zeitschrift Theater heute als Nachwuchsschauspielerin des Jahres. Seit 2008 gehört sie dem Ensemble der Münchner Kammerspiele an. Gelegentlich ist sie auch in Fernsehserien wie Tatort und Polizeiruf 110 zu sehen.


Zur Sprecherseite von Katja Bürkle >>

Stefan Wilkening, ausgebildeter Schauspieler und Sprecher, ist neben seinen Theaterengagements bei den Münchner Kammerspielen, dem Schauspiel Frankfurt und dem Bayerischen Staatsschauspiel in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen wie Tatort, Der Alte und Um Himmels Willen zu sehen. Im Kino wirkte er zuletzt als Caporal Mayer in Volker Schlöndorffs Film Diplomatie mit. Seine Stimme ist durch zahlreiche Dokumentationen, Hörfunk- und Hörbuchproduktionen bekannt. So las er beispielsweise Krimis von Elizabeth George und Agatha Christie.


Zur Sprecherseite von Stefan Wilkening >>

Pressestimmen

"Sie lesen sachlich und ohne Mätzchen, tauchen in Szenen, ohne sich an die Hörer ranzuschmeißen." WDR 5 - Neugier genügt

"Anregender könnten Geschichtslektionen kaum sein." WDR 3 - Mosaik

Medientermine

Radio: Hörfunkausstrahlung

Hermann Schäfer: "Deutsche Geschichte in 100 Objekten"

Das Trierer Marktkreuz - Ein Zeichen mit vielen Bedeutungen

04.12.2016 | 17:45 - 18:00 | BR, Bayern 2

Radio: Hörfunkausstrahlung

Hermann Schäfer: "Deutsche Geschichte in 100 Objekten"

"Kabäuschen" in Lübeck - Armen- und Krankenpflege

11.12.2016 | 17:45 - 18:00 | BR, Bayern 2

Radio: Hörfunkausstrahlung

Hermann Schäfer: "Deutsche Geschichte in 100 Objekten"

Großspeicher-Batterien - Die Energiewende

18.12.2016 | 17:45 - 18:00 | BR, Bayern 2

Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren

Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.