Hörbuchcover Palacio - Wunder

Ab 10 Jahren

ISBN 978-3-86742-702-9

Erschienen am 24.01.2013

R.J. Palacio

Wunder

Aus dem Englischen von André Mumot

Gekürzte Lesung mit Andreas Steinhöfel, Sascha Icks, Birte Schnöink, Hans Löw, Mirco Kreibich, Julia Casper, Nina Petri, Boris Aljinovic

Zur Merkliste hinzufügen

Der zehnjährige August leidet an einem Gendefekt. Sein Gesicht ist stark entstellt, seit seiner Geburt musste er oft operiert werden. Eine Schule hat er nie besucht. Trotzdem ist August es gewöhnt, angestarrt zu werden. Und jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. Natürlich ist es sein sehnlichster Wunsch, dort nicht weiter aufzufallen. Doch das ist gar nicht so leicht, wenn man so witzig, klug und großzügig ist wie August. Ein unvergesslicher Roman über einen ganz besonderen Helden.


Autor

Raquel J. Palacio lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in New York. Zwanzig Jahre lang gestaltete sie als Art Director die Cover für die Bücher anderer Leute und wartete auf den richtigen Moment, ihr eigenes Buch zu schreiben. Dann traf sie eines Tages vor einem Eisladen ein ganz besonderes Kind, und der Moment war gekommen. Wunder ist ihr erster Roman.

Zur Autorenseite von R.J. Palacio>>

Sprecher

Andreas Steinhöfel gehört seit Bestsellern wie Die Mitte der Welt zu den bekanntesten deutschsprachigen Autoren. Insbesondere für seine Kinderbücher, die Steinhöfel oftmals selbst fürs Hörbuch liest, wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit der Corine, dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie dem Erich Kästner Preis für Literatur. Andreas Steinhöfel arbeitet zudem als Übersetzer, Rezensent und Drehbuchautor.


Zur Sprecherseite von Andreas Steinhöfel >>

Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und wurde 2000 von der Zeitschrift Theater heute als Beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Neben diversen Engagements in München, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Bremerhaven ist sie auch als Hörbuchsprecherin sehr erfolgreich und stand schon mit vielen Titeln auf der hr2-Hörbuchbestenliste.


Zur Sprecherseite von Sascha Icks >>

Birte Schnöink, geboren 1984 in Bremen, spielte bereits während ihrer Schulzeit erstmals Theater. Nach ihrem Abitur engagierte sie sich zunächst in einer Bremer Behindertenwohngruppe – parallel bereitete sie sich auf Vorsprechen vor. 2006 bewarb sie sich an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin und wurde angenommen. Nach Engagements an der Berliner Schaubühne und den Salzburger Festspielen gehört sie nun zum Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg. Birte Schnöink erhält 2014 den Boy-Gobert-Preis für Nachwuchsschauspieler.


Zur Sprecherseite von Birte Schnöink >>

Hans Löw, geboren 1976, ist als Theater-, Film- und Fernsehschauspieler tätig. Von 2001 bis 2009 war er festes Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater. 2004 wurde er mit dem Boy-Gobert-Preis als bester Nachwuchsdarsteller auf Hamburger Bühnen ausgezeichnet. 2005 spielte er in Detlef Bucks Kinofilm Knallhart mit, der den Deutschen Filmpreis 2006 in Silber gewann. Er war zudem in Cornelia Funkes Hände weg von Mississippi sowie in Rubbeldiekatz von Detlev Buck zu sehen.


Zur Sprecherseite von Hans Löw >>

Mirco Kreibich wurde bereits mit 11 Jahren an der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik in Berlin ausgebildet. 2002 wechselte er zur Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Nach Engagements am Berliner Ensemble, am Deutschen Theater Berlin sowie am Staatstheater Stuttgart ist er seit 2009 am Hamburger Thalia Theater fest engagiert.


Zur Sprecherseite von Mirco Kreibich >>

Julia Casper ist Schauspielerin und Sprecherin aus Hamburg. Ihre Schauspielausbildung machte sie an der Stage School in Hamburg und zuletzt in Rom.


Zur Sprecherseite von Julia Casper >>

Nina Petri spielte im Kinoerfolg Emmas Glück und in TV-Produktionen wie Tatort, Polizeiruf oder Kehrtwende. Für ihre Arbeit vor der Kamera wurde sie mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus ist sie eine der bekanntesten Hörbuchinterpretinnen Deutschlands.


Zur Sprecherseite von Nina Petri >>

Boris Aljinovic, geboren 1967, deutsch-kroatischer Theater- und Filmschauspieler, ist Ensemblemitglied des Berliner Renaissance-Theaters und unter anderem als Berliner Tatort-Kommissar Felix Stark aus dem Fernsehen bekannt. 2007 wurde Boris Aljinovic als Sprecher des Besten Kinder-/Jugendhörbuchs mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.


Zur Sprecherseite von Boris Aljinovic >>

Pressestimmen

"Das Hörbuch [...] liegt in einer gekonnt gekürzten Fassung vor, bei welcher der Roman an Brisanz noch gewinnt." Neue Zürcher Zeitung

"Eine wunderbare, unvergessliche und anrührende Geschichte, als Hörbuch hochkarätig vielstimmig inszeniert." Westdeutsche Zeitung

"Andreas Steinhöfel liest die Rolle der Hauptperson grandios. Eine bessere Besetzung ist kaum vorstellbar." buchjournal / Kids & Teens

"Die Magie eines tollen Hörbuchs, einer hervorragenden Vorlage, vorgetragen von einer ebensolchen Besetzung." BÜCHER

"Wie der Roman [...] überzeugt auch die Hörbuchinszenierung. Ein Aufruf zu Toleranz, erzählt mit viel Herz und Feingefühl." TV Spielfilm

"Ein berührendes Hörbuch, humorvoll und nachhaltig, das zu Gesprächen über Mobbing oder eigenes Verhalten anregt. Preisverdächtig!" ekz.bibliotheksservice

"Das Hörbuch ist außerordentlich gelungen und wartet mit großen Namen auf - allen voran ein herausragender Andreas Steinhöfel." WDR 5

"Die Magie eines tollen Hörbuchs, einer hervorragenden Vorlage, vorgetragen von einer ebensolchen Besetzung [?]." buecher-magazin.de

"Die Hörbuchfassung [...] ist ein wahrer Ohrenschmaus [...]." Karlsruher Kind

Auszeichnungen

hr2- Hörbuchbestenliste

BEO - Deutscher Kinderhörbuchpreis

HÖRkulino - Longlist 2014

Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren

Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.