Hörbuchcover Kirkpatrick - Der Facebook-Effekt

ISBN 978-3-8449-0690-5

Erschienen am 08.06.2012

David Kirkpatrick

Der Facebook-Effekt

Hinter den Kulissen des Internet-Giganten

Aus dem Amerikanischen von Karsten Petersen

Ungekürzte Lesung mit Rainer Fritzsche

Zur Merkliste hinzufügen

Facebook ist die wahrscheinlich rasanteste Internet-Story der letzten Jahre: Nur wenige Jahre nach der Gründung des Unternehmens zählt Facebook inzwischen über 500 Millionen Nutzer. Viele bejubeln Facebook als ultimatives Social Media Tool: Es bringt Freunde in Kontakt, hilft Gleichgesinnten, sich kennenzulernen, macht gegen politische Missstände mobil. Andere warnen vor Missbrauch, der droht, wenn die Daten der Facebook-Nutzer in falsche Hände geraten. Alle sind neidisch auf den immensen Erfolg dieses Unternehmens, das sich in kürzester Zeit gegenüber allen Konkurrenten durchgesetzt hat - und das weltweit. Der "Facebook-Effekt" zeigt, wie ein 19-jähriger Harvard-Student ein Unternehmen aufbauen konnte, das heute die am zweithäufigsten besuchte Website nach Google ist.


Autor

David Kirkpatrick war viele Jahre lang Senior Editor für Internet- und Technologiethemen bei der Zeitschrift Fortune. In dieser Zeit schrieb er unter anderem Titelgeschichten über Apple, IBM, Intel, Microsoft, Sun und viele andere. Er ist ein gefragter Internet-Experte und Redner.

Zur Autorenseite von David Kirkpatrick>>

Sprecher

Der Schauspieler Rainer Fritzsche, geboren 1978, ist seit Mitte der 1990er als Synchronsprecher tätig und war seitdem in zahlreichen Serien und Filmen zu hören. So ist er seit 2004 die deutsche Stimme von Brian Dietzen in der Serie Navy CIS (Rolle: Jimmy Palmer) und von Seamus Dever in Castle (Rolle: Kevin Ryan).


Zur Sprecherseite von Rainer Fritzsche >>

Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.