Hörbuchcover Gstrein - Die ganze Wahrheit

ISBN 978-3-86952-063-6

Erschienen am 17.08.2010

Norbert Gstrein

Die ganze Wahrheit

Gekürzte Lesung mit Stephan Schad

Zur Merkliste hinzufügen

Einen großen Verleger kann man Heinrich Glück nicht nennen. Über vier dürftige Lyrikerinnen ist er mit seinem Wiener Verlag nicht hinausgekommen. Als er der jungen exzentrischen Dagmar begegnet, stellt er sein Leben auf den Kopf, um mit ihr zusammen zu sein. Nach seinem Tod schreibt Dagmar, die längst seine ganze Existenz in Besitz genommen hat, ein Buch über den Tod ihres Mannes. Doch dann weigert sich der langjährige Lektor, das Buch zu publizieren, wird entlassen und beschließt, seine ganze Wahrheit der Wahrheit Dagmars entgegenzustellen. In einem brillanten Vexierspiel zeichnet Gstrein das Porträt einer Frau, die nur noch an eine Wahrheit glauben will: an die ihre.


Autor

Norbert Gstrein lebt in Hamburg und Berlin. Sein erstes Buch war 1988 die Erzählung Einer. Es folgten unter anderem Selbstportrait mit einer Toten (2000), die Reden Was war und was ist (gemeinsam mit Jorge Semprun, 2001), Die englischen Jahre (2001) und Das Handwerk des Tötens (2003). Zuletzt erschien der Roman Die ganze Wahrheit (2010). Norbert Gstrein erhielt den Alfred-Döblin-Preis und den Uwe Johnson-Preis.

Zur Autorenseite von Norbert Gstrein>>

Sprecher

Stephan Schad, Schauspieler und Hörbuchsprecher, steht seit vielen Jahren auf Hamburgs Theaterbühnen, ist Mitglied des Filmensembles Die Glücklichen und in verschiedenen TV-Serien und Kinofilmen, beispielsweise im Tatort, in Eine mörderische Entscheidung und in Das Tagebuch der Anne Frank zu sehen. Für das Hörbuch von Florian Illies’ 1913 wurde er als Sprecher mit dem Ohrkanus in der Kategorie »Bestes Sachhörbuch« ausgezeichnet.


Zur Sprecherseite von Stephan Schad >>

Pressestimmen

"Stephan Schad liest elegant." Schweizer Illustrierte


Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.