Hörbuchcover Gotthelf - Die schwarze Spinne

Ab 12 Jahren

3 CDs, 218 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-89903-704-3

Erschienen am 28.02.2006

Jeremias Gotthelf

Die schwarze Spinne

Gekürzte Lesung mit Fritz Lichtenhahn

CD Kaufen
EUR 9,90 [D] | EUR 11,10 [A]

Zur Merkliste hinzufügen

Die 1842 erschienene Novelle von Jeremias Gotthelf hat auch im 21. Jahrhundert nichts von ihrer Faszination verloren. Sie ist schlechthin ein Thriller!

Es ist Sonntag, ein Kind wird getauft, die Taufgesellschaft lagert sich um einen Baum. Auf den  "wüsten, schwarzen Fensterpfosten" seines Hauses angesprochen, erzählt der Großvater die Geschichte vom Satanspakt der Christine, die die Seele eines noch ungetauften Kindes dem Teufel verspricht und in eine Spinne verwandelt wird.


Autor

Albert Bitzius, so hieß Jeremias Gotthelf mit seinem bürgerlichen Namen, wurde am 4. Oktober 1797 in Murten, Schweiz, geboren. Schon früh, als junger Pfarrvikar, sah er sich mitten in dem Kampf zwischen christlicher Lebensordnung und der drohenden Zersetzung durch den Zeitgeist gestellt: Hochmut, Geiz, Ichsucht und Hartherzigkeit auf der Seite der Besitzenden, Trägheit, Schlendrian, Auflehnung und Armennot bei der ländlichen Bevölkerung. Jeremias Gotthelf hielt den Schweizern einen wahren Spiegel der Zustände auf dem Land vor. Er starb 1854 in Litzelflüh/Emmental.Zur Autorenseite von Jeremias Gotthelf>>

Sprecher

Fritz Lichtenhahn, geboren 1932 in Arosa, spielte an vielen großen deutschsprachigen Bühnen, bis 1997 am Hamburger Thalia Theater. Großen Erfolg erlebte Lichtenhahn als Familienvater Bruno Semmeling in Dieter Wedels Fernsehproduktionen Einmal im Leben, Alle Jahre wieder und Die Affäre Semmeling.
Zur Sprecherseite von Fritz Lichtenhahn >>

Pressestimmen

"[...] Fritz Lichtenhahn hat dieses [...] Stück soziallistiger Schreckensliteratur so intensiv, so kunstvoll, musikalisch und dazu sanft mundartgerecht gelesen, dass dazu nichts mehr zu sagen ist als: Hören, hören, Ohren auf!" Schnüss, Bonner Stadtmagazin

"Fritz Lichtenhahn liest die Novelle mit der treffenden Mischung aus Distanz und Nähe, um die Aufmerksamkeit des Zuhörers zu fesseln." Niedersächsische Allgemeine

"Fritz Lichtenhahn kommt der Verdienst zu, in seiner Lesung die traditionellen Grundlagen der Erzählung zum Tragen kommen zu lassen [...]." literaturkritik.de

"Die Wucht der Erzählung, die bildstarke Sprache führt Fritz Lichtenhahn unvergleichlich vor Augen, und man sieht jetzt ein Meisterwerk." Stuttgarter Nachrichten

"Fritz Lichtenhahn liest die Novelle als wäre sie ein Stück von heut." DIE WELT

"Fritz Lichtenhahn liest den ungeheuren Text, ohne zu donnern. Erst Sanftmut erweckt moralische Erzählungen dieses Kalibers wieder zum Leben." Literaturen

"Bevor Bücher geschrieben wurden, war Literatur gesprochenes Wort. [...] Diese Sprechplatte ist von überwältigender Herrlichkeit." Süddeutsche Zeitung

"Die Lesung ist zweifellos eine der großartigsten Leistungen in diesem Fach und geradezu preisverdächtig." Eßlinger Zeitung

Auszeichnungen

Hörbuch des Monats / Universität Tübingen


Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.