Hörbuchcover  Faulkner - Licht im August

8 CDs, 446 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-95713-066-2

Erschienen am 12.01.2018


Regie:
Walter Adler

Bearbeitung:
Walter Adler

William Faulkner

Licht im August

Aus dem Amerikanischen von Susanne Höbel, Helmut Frielinghaus

Hörspiel mit Ulrich Matthes, Yohanna Schwertfeger, Tom Schilling, Matthias Bundschuh, Sylvester Groth, Marc Hosemann, Hans-Michael Rehberg, Angela Winkler, Andreas Grothgar, Anna Fischer, Robert Dölle, u.v.a.

CD Kaufen
EUR 24,00 [D] | EUR 24,00 [A]

Zur Merkliste hinzufügen

Das zeitlose Meisterwerk erstmals als Hörspiel inszeniert

Mit sinnlicher Leidenschaft entrollt William Faulkner in diesem Klassiker drei Lebenswege in den Südstaaten der USA: Lena Grove zieht hochschwanger in die Fremde, auf der Suche nach ihrem Geliebten. Der Geistliche Gail Hightower verliert Amt und Familie und träumt sich in eine glorifizierte Vergangenheit. Und Joe Christmas, ein Adoptivkind, fürchtet, in seinen Adern fließe »Negerblut«. Auf der Flucht vor sich selbst wird er zum Mörder.

Licht im August ist das bekannteste Werk des Nobelpreisträgers William Faulkner, das durch die Konstruktion und die Beschäftigung mit Themen wie Rassenideologie, Ausgestoßensein und religiösem Wahn bis heute nichts an Aktualität verloren hat. Basierend auf der Neuübersetzung von Helmut Frielinghaus und Susanne Höbel setzen der mehrfach ausgezeichnete Regisseur Walter Adler und der Komponist Pierre Oser diesen Roman erstmals als opulentes Hörspiel in Szene.


Autor

William Faulkner (1897-1962) gehört zu den wichtigsten amerikanischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Neben seinem umfänglichen Werk verfasste er Drehbücher, u. a. zu Raymond Chandlers The Big Sleep und Ernest Hemingways To Have and Have Not. Faulkner wurde mit dem Pulitzer-Preis, dem National Book Award sowie 1950 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Zur Autorenseite von William Faulkner>>

Sprecher

Ulrich Matthes, 1959 in Berlin geboren, ist einer der profiliertesten deutschen Darsteller auf der Bühne, im Fernsehen und im Kino. Er war an den Münchner Kammerspielen und dem Wiener Burgtheater engagiert und ist seit 2004 festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin. Im Kino verkörperte er unter anderem Joseph Goebbels im preisgekrönten Kriegsdrama Der Untergang und für seine Rolle im Tatort Im Schmerz geboren wurde er 2015 mit dem Grimme Preis sowie als bester Schauspieler national mit einer Goldenen Kamera ausgezeichnet. Ulrich Matthes ist zudem ein gefragter Hörbuchinterpret.


Zur Sprecherseite von Ulrich Matthes >>

Yohanna Schwertfeger, geboren 1982, studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Im Anschluss war sie am Schauspielhaus Zürich, am Wiener Burgtheater sowie am Staatsschauspiel Dresden engagiert und wurde 2015 durch Theater Heute als »Beste Schauspielerin« ausgezeichnet. In der Spielzeit 2016/17 stand Yohanna Schwertfeger am Düsseldorfer Schauspielhaus auf der Bühne und gastierte am Schauspiel Frankfurt.  Durch Kinofilme und Serien wie Mängelexemplar, Rentnercops und Altes Geld ist sie einem breiten Publikum bekannt. Zudem bereichert sie mit ihrer Stimme viele Hörspielproduktionen.


Zur Sprecherseite von Yohanna Schwertfeger >>

Tom Schilling, 1982 in Berlin geboren, spielte schon in jungen Jahren Theater und wurde früh am Berliner Ensemble engagiert. Sein Durchbruch als Filmschauspieler gelang Schilling 2000 mit seiner Rolle in Crazy. Seitdem steht er für Fernsehproduktionen wie dem ZDF-Mehrteiler Unsere Mütter, unsere Väter vor der Kamera. Für seine Hauptrolle im Kinofilm Oh Boy (2013) wurde er mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit ist Tom Schilling auch Sänger der Band Tom Schilling & The Jazz Kids und las Hörbücher von Autoren wie Ernst Jünger und F. Scott Fitzgerald.


Zur Sprecherseite von Tom Schilling >>

Matthias Bundschuh studierte Schauspiel in London, Wien und Berlin. Neben Engagements u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, an den Münchner Kammerspielen und am Deutschen Theater Berlin ist er auch häufig in Film- und TV-Rollen zu sehen. Einem breiten Publikum ist er aus dem mehrfach ausgezeichneten Kinofilm Shoppen bekannt.


Zur Sprecherseite von Matthias Bundschuh >>

Sylvester Groth widmet sich neben seiner beeindruckenden Theaterkarriere immer wieder Rollen in Film- und Fernsehproduktionen wie Momo, Stalingrad und Inglourious Basterds.


Zur Sprecherseite von Sylvester Groth >>

Marc Hosemann, geboren 1970 in Hamburg, absolvierte seine Schauspielausbildung in der Hansestadt und in Paris. Seine erste Filmhauptrolle spielte er 1998 an der Seite von Heike Makatsch und Moritz Bleibtreu in Detlev Bucks Liebe Deine Nächste und überzeugte danach in Filmen wie Oh Boy!, Tschick, Magical Mystery und Serien wie Babylon Berlin. Neben seiner Arbeit vor der Kamera spielt er Theater, u. a. als Ensemblemitglied der Volksbühne Berlin und leiht seine Stimme regelmäßig Hörspielen.


Zur Sprecherseite von Marc Hosemann >>

Hans-Michael Rehberg (1938-2017) spielte und inszenierte an allen bedeutenden deutschen Theatern. Zudem stand er für zahlreichen ausgezeichneten Film- und Fernsehproduktionen vor der Kamera, z. B. Schindlers Liste, Die Manns oder Fernsehserien wie Pfarrer Braun, und bereicherte mit seiner Stimme verschiedene Hörspielproduktionen.


Zur Sprecherseite von Hans-Michael Rehberg >>

Angela Winkler, bereits 1975 für ihre Hauptrolle in Schlöndorffs Die verlorene Ehre der Katharina Blum mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet, gewann durch die Rolle der Mutter von Oskar Matzerath in Die Blechtrommel internationales Ansehen. Seit 1986 widmete sie sich verstärkt dem Theater, vor allem mit Peter Zadek.


Zur Sprecherseite von Angela Winkler >>

Andreas Grothgar, 1957 in Hamburg geboren, stand nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg auf diversen deutschen Theaterbühnen. Als Sprecher war er bereits an einigen Hörspielproduktionen beteiligt.


Zur Sprecherseite von Andreas Grothgar >>

Anna Fischer, geboren 1986, gelang 2005 der Durchbruch als Schauspielerin mit ihrer Hauptrolle im Film liebeskind. Zwei Jahre später bekam sie die Goldene Kamera als »Beste Nachwuchs-Schauspielerin« verliehen und ist seitdem in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen. Neben ihrer Schauspielkarriere tritt sie als Leadsängerin der Band Panda auf.


Zur Sprecherseite von Anna Fischer >>

Robert Dölle, geboren 1971 in Frankfurt am Main, war nach seiner Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule München an den Münchner Kammerspielen, dem Schauspiel Frankfurt und nun dem Schauspiel Köln engagiert. Immer wieder übernimmt er auch Fernsehrollen und leiht Hörbüchern oder -spielen seine Stimme.


Zur Sprecherseite von Robert Dölle >>

Regie

WALTER ADLER ist freier Autor und Regisseur für Hörspiel und Theater. Insgesamt hat er rund 300 Hörspiele inszeniert. Adler arbeitete u. a. am Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und dem Düsseldorfer Schauspielhaus. Sein größtes Hörspielprojekt Otherland nach Tad Williams’ gleichnamiger Tetralogie ist 24 Stunden lang und wurde 2005 mit über 250 Schauspielern beim hr realisiert. Zwischen 2006 und 2007 entstand unter Adlers Regie im WDR ein weiteres Großprojekt: Karl Mays Der Orientzyklus als 12-Stunden-Hörspiel. 2010 produzierte er für SWR und hr Das Geisterhaus von Isabel Allende. Zudem schrieb und inszenierte er 2013 für den SWR einen ARD Radio Tatort. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise (u. a. Hörspiel des Jahres, Deutscher Hörbuchpreis).


Bearbeitung

WALTER ADLER ist freier Autor und Regisseur für Hörspiel und Theater. Insgesamt hat er rund 300 Hörspiele inszeniert. Adler arbeitete u. a. am Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und dem Düsseldorfer Schauspielhaus. Sein größtes Hörspielprojekt Otherland nach Tad Williams’ gleichnamiger Tetralogie ist 24 Stunden lang und wurde 2005 mit über 250 Schauspielern beim hr realisiert. Zwischen 2006 und 2007 entstand unter Adlers Regie im WDR ein weiteres Großprojekt: Karl Mays Der Orientzyklus als 12-Stunden-Hörspiel. 2010 produzierte er für SWR und hr Das Geisterhaus von Isabel Allende. Zudem schrieb und inszenierte er 2013 für den SWR einen ARD Radio Tatort. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise (u. a. Hörspiel des Jahres, Deutscher Hörbuchpreis).


Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren

Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.