Hörbuchcover de Saint-Exupéry - Der kleine Prinz - Das Hörspiel

Ab 8 Jahren

1 CD, 71 Minuten Laufzeit

ISBN 978-3-86742-309-0

Erschienen am 01.09.2016


Regie:
Kai Grehn

Antoine de Saint-Exupéry

Der kleine Prinz - Das Hörspiel

Aus dem Französischen von Kai Grehn

Hörspiel mit Martin Wuttke, Alexander Fehling, Dieter Hallervorden, Paula Beer, Jens Wawrczeck, Josef Ostendorf, Jule Böwe, Samuel Finzi, Andreas Schmidt, Lars Rudolph, Claudia Graue, Otto Mellies

CD Kaufen
EUR 14,99 [D] | EUR 14,99 [A]

Zur Merkliste hinzufügen

Ein Stern am Hörspiel-Himmel: Die Neuinszenierung des WDR

Alles beginnt mit einer Bruchlandung in der Wüste. Am folgenden Tag steht ein kleiner Prinz vor dem Piloten und berichtet von seiner langen, abenteuerlichen Reise. Er erzählt von fernen Planeten und ihren Bewohnern: vom König ohne Untertanen, vom Fuchs, der sein Freund wurde und von der Rose, die er liebt. Eine Geschichte, vertraut und neu zugleich. Kai Grehns aufwendige Neuinszenierung des Klassikers ermöglicht einen ungeahnt frischen Blick auf Antoine de Saint-Exupérys berührendes und geistreiches Kunstmärchen.

Ein Hörspiel des WDR mit Alexander Fehling, Martin Wuttke, Dieter Hallervorden, Paula Beer, Jens Wawrczeck, Josef Ostendorf, Otto Mellies, Jule Böwe, Samuel Finzi, Andreas Schmidt, Lars Rudolph und Claudia Grote


Sprecher

Martin Wuttke, geboren 1962, wurde bereits zweimal als Bester Schauspieler mit dem Theaterpreis Nestroy geehrt. Als Kommissar Keppler ermittelte er an der Seite von Simone Thomalla im Leipziger Tatort. Im Kino war er als Adolf Hitler in Inglourious Basterds sowie in den Filmen Cloud Atlas, A Most Wanted Man und Colonia Dignidad zu sehen. Wuttke lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in Berlin.


Zur Sprecherseite von Martin Wuttke >>
Alexander Fehling, 1981 geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin. Er war am Deutschen Theater Berlin und am Berliner Ensemble engagiert. Bekannt wurde er durch seine Rollen in den Kinofilmen Am Ende kommen Touristen (Förderpreis Deutscher Film), Inglourious Basterds und Goethe!. Alexander Fehling wurde unter die Shooting Stars 2011 des europäischen Films gewählt.
Zur Sprecherseite von Alexander Fehling >>

Geboren 1935 in Dessau, studierte Dieter Hallervorden Romanistik, Publizistik und Theaterwissenschaften. Daneben gilt sein besonderes Interesse dem politischen Journalismus und Kabarett. Als Autor und Schauspieler gründete er 1960 das satirische Kabarett „Die Wühlmäuse“, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. 1968 entdeckte ihn das Fernsehen. Dem breiten Publikum wurde Dieter Hallervorden als Komiker bekannt.


Zur Sprecherseite von Dieter Hallervorden >>

Paula Beer, 1995 in Berlin geboren, wurde mit vierzehn Jahren als Naturtalent für ihre Hauptrolle in dem Film Poll gefeiert und mit dem Bayerischen Filmpreis als ›Beste Nachwuchsdarstellerin‹ ausgezeichnet. Nach ihrem Jugenderfolg erhielt sie weitere Rollen, beispielsweise im Alpenwestern Das finstere Tal, der bei der Berlinale 2014 Premiere feierte, sowie im Kinofilm Frantz, der ihr den Marcello-Mastroianni-Preis als beste Nachwuchsschauspielerin einbrachte. Außerdem ist ihre Stimme in verschiedenen Hörspielen von Kai Grehn zu hören.


Zur Sprecherseite von Paula Beer >>
Jens Wawrczeck, geboren 1963, wurde zusammen mit Andreas Fröhlich und Oliver Rohrbeck als Stammsprecher der Hörspiel-Serie Die drei ??? berühmt. Neben seiner Sprechertätigkeit für Synchronisationen und Hörproduktionen arbeitet er als Bühnenschauspieler und Regisseur.
Zur Sprecherseite von Jens Wawrczeck >>
Jule Böwe, 1969 geboren, wurde bekannt durch ihre Rolle in Thomas Ostermeiers Inszenierung des Stücks Shoppen & Ficken, das 1997 am Deutschen Theater in Berlin für Aufsehen sorgte. Seit 1999 gehört die Theater- und Filmschauspielerin zum festen Ensemble der Berliner Schaubühne. Daneben ist sie in verschiedenen Film- und Fernsehrollen, u. a. in Das letzte Schweigen und Katze im Sack, zu sehen und wirkt in zahlreichen Hörspielproduktionen mit.
Zur Sprecherseite von Jule Böwe >>

Otto Mellies ist ein bekannter deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Über 50 Jahre lang gehörte er zum Ensemble des Deutschen Theaters und spielte dort u. a. König Ödipus und Nathan, den Weisen. Seine charakteristische Stimme lieh er Schauspielern wie Paul Newman, Christopher Lee und Sean Connery. Otto Mellies wurde mit dem Nationalpreis der DDR und dem Deutschen Filmpreis 2012 ausgezeichnet.


Zur Sprecherseite von Otto Mellies >>

Regie

Kai Grehn gründete nach seinem Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin das THEATER fleur du mal. Zu den Hörspielproduktionen, bei denen er Regie führte, zählen Die Geschichte vom Franz Biberkopf nach dem Roman Berlin – Alexanderplatz von Alfred Doblin und Fisch. Farce für den Film nach Ingmar Bergman. Für Die künstlichen Paradiese nach Charles Baudelaire wurde er 2012 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.


Pressestimmen

"DER KLEINE PRINZ erinnert uns daran, mit den Sternen am Firmament zu spielen wie ein Kind mit Kieselsteinen", sagt Kai Grehn. Diesen Zauber transportiert das Hörspiel." Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Kai Grehn inszeniert ein Roadmovie durchs Universum - ein sanftes, spannendes und unterhaltsames Hörvergnügen." NDR 90,3

"Regisseur Kai Grehn ist ein fabelhaftes Hörspiel gelungen: Es klingt wie eine akustische Graphic Novel, entschleunigt und entrückend schön." Deutschlandradio Kultur

"Nein, wir haben diese Fassung nicht wirklich auch noch gebraucht, aber sie jetzt zu haben, ist ein großer Gewinn!" NDR Kultur

"Der kleine Prinz": ein Klassiker, als Hörspiel frisch und wild inszeniert." WDR 5

"Offenbar weiß Kai Grehn: Man hört nur mit dem Herzen gut." Die Zeit

"Hörspielregisseur Kai Grehn hat den Text neu übersetzt und [...] zu einem luziden und stimmigen Hörspiel verarbeitet [...]" taz

"[...] eine ganz tolle, behutsame Modernisierung, die für Kinder [...] genauso funktioniert wie für Erwachsene" RBB radio eins

"Eine fantastische Inszenierung dieses Klassikers. 70 berührende Minuten, traurig und schön, absurd und doch verdammt nah an der Wirklichkeit." Nordwestradio

Diese Hörbücher könnten Sie auch interessieren

Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.