Hörbuchcover Brack - Und das Meer gab seine Toten wieder

Ab 12 Jahren

ISBN 978-3-89903-654-1

Erschienen am 04.03.2009

Robert Brack

Und das Meer gab seine Toten wieder

Gekürzte Lesung mit Marlen Diekhoff

Zur Merkliste hinzufügen

Man fand sie am Strand von Pellworm: die zwei Polizistinnen sind angeblich freiwillig in den Tod gegangen. Hielten sie die Machtkämpfe innerhalb der Weiblichen Kriminalpolizei nicht aus? Ihre Chefin, Josephine Erkens, wird unmittelbar danach vom Dienst suspendiert. Sie tritt in den Hungerstreik. Dabei soll sie mit dem Selbstmord ihrer besten Mitarbeiterinnen nichts zu tun haben. Nicht nur über diese Ungereimtheit stolpert die englische Kriminalbeamtin Jennifer Stevenson, als sie im Herbst 1931 vom internationalen Verband der weiblichen Kriminalpolizisten nach Hamburg geschickt wird, um herauszufinden, warum die dortige weibliche Abteilung aufgelöst wurde. Überall schlägt ihr eine Atmosphäre des Misstrauens entgegen. Ihre Nachforschungen werden massiv behindert, sie irrt durch eine intrigante, von Dunkelmännern unterwanderte Polizeibehörde. Bis ihre Wege sie auf die Insel führen, auf der die Leichen gefunden wurden. Ihr Leben ist in Gefahr ...


Autor

Robert Brack wurde 1959 geboren, hieß ursprünglich Ronald Gutberlet und lebt in Hamburg. Er wurde für seine Romane mit dem Marlowe der Raymond-Chandler-Gesellschaft und mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Viele seiner Bücher veröffentlicht er unter dem Pseudonym Virginia Doyle. Bei Hörbuch Hamburg ist bereits Bracks Kurzkrimi Kalte Abreise erschienen.Zur Autorenseite von Robert Brack>>

Sprecher

Marlen Diekhoff, vielseitige Bühnen- und Filmschauspielerin, gehörte nach Engagements in Hannover, Stuttgart und Frankfurt viele Jahre zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. Als Hörbuchsprecherin hat sie u.a. Romane von Magriet de Moor, Alessandro Baricco, Joan Didion und Herta Müller gelesen.


Zur Sprecherseite von Marlen Diekhoff >>

Pressestimmen

"Hörbuchsprecherin Marlen Diekhoff arbeitet gekonnt den Konflikt zwischen Machotum und Frauenemanzipation heraus." dpa

"Marlen Diekhoff liest den Roman mit großer Ernsthaftigkeit und passt hervorragend zum Buch. Man nimmt ihr die Rolle der Ermittlerin sofort ab, das zeigt, wie wichtig das passende Casting auch bei einem Hörbuch ist." buechereule.de

"Die Schauspielerin Marlen Diekhoff erzählt den Roman packend und gibt den Personen Kontur." SWR 1


Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.