Leonora Carrington

Leonora Carrington, 1917 in England geboren, studierte Kunst in Paris. Als Malerin und Schriftstellerin gehörte sie zu Gruppe der Surrealisten und bildete mit Max Ernst das aufregendste Paar der Kunst-Szene. Wöhrend des Krieges floh sie zunächst nach Spanien, dann in die USA und ließ sich letztlich in Mexiko nieder. In den achziger Jahren wurde Carrington zu einer Ikone der westlichen Frauenbewegung. 2005 bekam sie die Medalla de Oro de Bellas Artes, die Goldmedallie der schönen Lünste verliehen.



Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.