Atiq Rahimi

Atiq Rahimi, 1962 in Kabul geboren, studierte Literatur an der dortigen Universität. 1984 floh er während des afghanisch-sowjetischen Krieges über Pakistan nach Frankreich. Neben dem Schreiben ist er vor allem als Dokumentarfilmer tätig. Sein international vielbeachtetes Buch Erde und Asche wurde 2004 verfilmt. Für Stein der Geduld - dem ersten Roman, den er auf Französisch schrieb - erhielt Atiq Rahimi 2008 den Prix Goncourt, den wichtigsten Literaturpreis Frankreichs.



Registrieren Sie sich jetzt für den monatlichen Hörbuch Hamburg-Newsletter:

Mit dem Newsletter erhalten Sie eine Vorstellung unserer aktuellen Hörbücher, Termine für Lesungen und Rundfunkaustrahlungen, Hörproben und unser aktuelles Gewinnspiel. Hier finden Sie einen Beispiel-Newsletter.

Nach dem Klick auf Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, mit dem Sie Ihr Newsletterabonnement aktivieren.

Sie können selbstverständlich jederzeit über den Abmelde-Link innerhalb des Newsletter das Abonnement wieder kündigen.